16.06.2021 - 11:16 Uhr
WaidhausOberpfalz

Drei Festnahmen bei Waidhaus

Bundespolizei und Zoll stießen bei Personenkontrollen bei Waidhaus auf mehrere Männer, die aufgrund von Waffenbesitz oder Diebstahl polizeilich gesucht wurden.

Bundespolizei und Zoll nahmen bei Waidhaus drei Männer fest.
von Stephanie Hladik Kontakt Profil

Drei junge Männer haben Beamte der Bundespolizei und des Zolls am Dienstag im Bereich Waidhaus/Lohma kontrolliert und anschließend festgenommen.

Einen 27-jährigen Rumänen überprüften die Bundespolizisten um 8.50 Uhr an der Autobahnausfahrt Waidhaus. Der Gesuchte, der in einem bulgarischen Pkw von Tschechien aus eingereist war, wurde wegen Diebstahl durch die Staatsanwaltschaft Oldenburg gesucht. Er zahlte 323 Euro und ersparte sich so 25 Tage Haft, heißt es im Polizeibericht.

Der Waidhauser Zoll nahm gegen 16.30 Uhr auf der A 6 bei Lohma einen Slowaken fest, der ebenfalls wegen Diebstahl, aber diesmal von der Staatsanwaltschaft Bamberg, gesucht wurde. Der 22-Jährige konnte die geforderten 2875 Euro nicht aufbringen und muss nun für 70 Tage ins Gefängnis.

Kurz vor Mitternacht nahm in der Vohenstraußer Straße in Waidhaus die Bundespolizei einen 31-jährigen Tschechen fest. Er hatte wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz (Staatsanwaltschaft Weiden) noch 670 Euro an Strafe zu bezahlen. Er zückte seine Geldbörse und verhinderte dadurch, dass er 40 Tage ins Gefängnis muss.

Gefährliches Treiben auf dem Dach

Vohenstrauß

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.