15.01.2019 - 07:44 Uhr
WaidhausOberpfalz

Drogen in der Chips-Dose

Das ist auch für die Fahnder von Bundespolizei und Zoll nicht alltäglich: eine mit doppelten Boden ausgestattete Chips-Dose, in der sich mehr als 60 Gramm Crystal befinden.

Die präparierte Chips-Dose mit dem geschmuggelten Crystal
von Matthias Schecklmann Kontakt Profil

Bei der Kontrolle eines Pärchens aus dem Nürnberger Land auf der A 6 bei Waidhaus konnten die Bundespolizisten zudem einen verbotenen Wurfstern in einem Stoffetui sicherstellen. Bei der Dose handelt es sich um die Snack-Verpackung "Pringles - Hot & Spicy". Diese war zwar bis zur Hälfte mit den leckeren Chips gefüllt, in einem Zwischenboden war allerdings ein Plastiksäckchen mit wirklich "heißer Ware" versteckt: 60 Gramm Methamphetamin. Da der Verdacht bestand, dass die 50-jährige Fahrerin das Fahrzeug unter Drogeneinfluss bewegt hatte, veranlasste die Verkehrspolizeiinspektion Weiden eine Blutentnahme.

Zur weiteren Sachbearbeitung des Drogenfalles übergaben die Bundespolizisten die Fahrerin und ihren 51-jährigen Beifahrer an das zuständige Zollfahndungsamt. Die gemeinsame Ermittlungsgruppe Rauschgift führte schließlich Wohnungsdurchsuchungen in Mittelfranken durch, bei denen weitere Kleinmengen an Drogen und mehrere ähnliche Schmuggelbehältnisse mit doppeltem Boden beschlagnahmt wurden. Der Zoll erwirkte gegen das Drogenschmuggler-Paar Haftbefehle, wobei der Haftbefehl gegen die Frau gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.