14.11.2018 - 09:28 Uhr
WaidhausOberpfalz

Frankenreuth mit Meistbeteiligung

Als wertvollste Trophäe der Marktmeisterschaft holte sich Paul Zetzlmann vom Schützenverein Enzian Frankenreuth die Marktscheibe. Unter allen Sachpreisen hatte der Sieger überdies freie Auswahl.

Josef Wittmann (links) auf Platz 3 und Wolfgang Hettler (rechts) auf Platz 2 verpassten den Gewinn der von Bürgermeisterin Margit Kirzinger (Mitte) gestifteten Marktscheibe, die Hildegard Werner (Zweite von rechts) an Paul Zetzlmann (Zweiter von links) übergab.
von Josef ForsterProfil

Bürgermeisterin Margit Kirzinger stiftete das wertvolle Stück den vier Schützenvereinen der Marktgemeinde als lukrativen Preis. Über die weiteren Sachpreise freuten sich: Wolfgang Hettler, Reichenau (24), Josef Wittmann, Pfrentsch (30), Anton Hirnet, Frankenreuth (61), Rudolf Grundler, Waidhaus (63), Luisa Wittmann, Pfrentsch (64), Hildegard Werner, Pfrentsch (78), Ludwig Nossek, Waidhaus (90), Norbert Marko, Pfrentsch (92), Julia Mack, Frankenreuth (103), Josef Spitzner, Reichenau (104), Hans-Jürgen Rewitzer, Frankenreuth (112) und Johanna Kleber, Pfrentsch (131). Fünf Brotzeitkörbe konnten fünf glückliche Schützen in Empfang nehmen, die dem 693-Teiler als Wertungsschuss der Bürgermeisterin am Nächsten kamen. Rudolf Grundler, Waidhaus (695), Wolfgang Hettler, Reichenau (691), Stefan Mathy, Frankenreuth (699), Stephan Hoffmann, Pfrentsch (700) und Ludwig Nossek, Frankenreuth (679), war letztlich diese Freude beschieden. Bei der Meistbeteiligung standen die Pfrentscher mit 37 Schützen außer Konkurrenz auf Platz eins. Die Portner-Gutscheine erhielten die 24 „Enzianer“ auf Platz zwei, sowie die zahlenmäßig gleich starken Mannschaften aus Reichenau und Waidhaus mit je 12 Teilnehmern.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.