11.10.2021 - 17:39 Uhr
WaidhausOberpfalz

Sohn löst gesuchten Vater bei Bundespolizei Waidhaus aus

Wohl dem der einen offenbar wohlgeratenen Sohn hat. Das gilt auch für Straftäter, wie ein Fall aus Waidhaus zeigt.

Die Bundespolizei Waidhaus stoppte die Reise eines gesuchten Betrügers, bis eine Geldstrafe bezahlt war.
von Friedrich Peterhans Kontakt Profil

Am Zollhof in Waidhaus fiel Fahndern der Bundespolizei ein 66-jähriger Kroate in einem tschechischen Auto auf. Beim Abgleich der Personaldaten stellte sich heraus, dass der Mann von der Staatsanwaltschaft Hildesheim wegen Betrugs gesucht war. Er hatte eine Geldstrafe von 3283 Euro zu bezahlen, andernfalls sollte er 150 Tage hinter Gitter. Das ersparte ihm der mitreisende Sohn. Der junge Mann konnte nach einigen Stunden das nötige Geld organisieren und in die deutsche Staatskasse einzahlen. Vater und Sohn durften anschließend weiterreisen.

Weitere Meldungen von der Bundespolizei Waidhaus

Waidhaus

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.