09.04.2021 - 10:51 Uhr
WaidhausOberpfalz

Waidhaus: 19-Jährigem bleibt Gefängnis erspart

Ein von der Staatsanwaltschaft Bamberg gesuchter junger Mann geriet in Waidhaus in eine Kontrolle.

Bei einer Kontrolle in Waidhaus stießen Bundespolizisten auf einen polizeilich gesuchten Mann.
von Stephanie Hladik Kontakt Profil

In der Nacht zum Donnerstag gegen 3.30 Uhr kontrollierten Bundespolizisten im Rahmen der pandemiebedingten Kontrollen zu Tschechien auf der Autobahn A 6 bei Waidhaus einen polnischen Lkw. Die derzeit bei der Bundespolizeiinspektion in Waidhaus eingesetzten Beamten aus Niedersachsen checkten Fahrzeug inklusive Fahrer und stellten fest, dass der junge Fahrer durch die Staatsanwaltschaft Bamberg wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz gesucht wird. Der 19-Jährige hatte keinerlei Bargeld bei sich, was zunächst ein Problem darstellte. Am späten Freitagvormittag konnte er durch mehrere Telefonate mit seiner Bank seine Kreditkarte schließlich freischalten lassen und so die geforderten 981 Euro zahlen. 30 Tage Gefängnis blieben ihm laut Polizei so erspart.

Betrunken Unfall verursacht

Altenstadt an der Waldnaab

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.