04.03.2021 - 14:41 Uhr
WaidhausOberpfalz

Waidhauser Grenzpolizei entdeckt weitere gefälschte Covid-Testbescheinigungen

Neun Fälle von Urkundenfälschung hat die Waidhauser Grenzpolizei seit dem Wochenende aufgedeckt. Es handelte sich jedes Mal um gefälschte Covid-19-Testbescheinigungen.

Am Grenzübergang bei Waidhaus haben Grenzpolizisten weitere falsche Covid-Testbescheinigungen festgestellt.
von Anne Wiesnet Kontakt Profil

Die Grenzpolizeiinspektion Waidhaus hat seit dem vergangenen Wochenende bei den Einreisekontrollen am Grenzübergang zwischen Tschechien und Deutschland an der Staatsstraße 2154 bei Waidhaus neun weitere gefälschte Covid-Testbescheinigungen sichergestellt. Bei drei Personen konnten die Beamten die Bescheinigung sofort als Fälschung erkennen. Deshalb mussten die Personen gleich vor Ort eine durch die Staatsanwaltschaft angeordnete Sicherheitsleistung von mehreren Hundert bis zu 3500 Euro bezahlen, heißt es im Polizeibericht.

Die anderen sechs Bescheinigungen konnten erst nach aufwändigen Ermittlungen im Ausland als Fälschung bestätigt werden. Auch gegen diese Personen wurden entsprechende Strafverfahren wegen Urkundenfälschung eingeleitet. Sie müssen ebenfalls mit einer Geldstrafe rechnen.

Datenklau per SMS: Eschenbacher Polizei warnt vor Betrugsmasche "Smishing"

Eschenbach
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.