09.01.2020 - 08:45 Uhr
WaidhausOberpfalz

Zwei Goldmädels an der Grenze

Lena Putzer aus Moosbach und Anna Nahrhaft von der Hörlmühle sind exzellente Klarinettenkennerinnen. Ihr Können stellen die beiden jungen Damen vor einer Fachjury in Sulzbach-Rosenberg eindrucksvoll unter Beweis.

Qualität und Quantität beim Klarinettenspiel von Anna Nahrhaft und Lena Putzer fußen in weiten Teilen im Unterricht durch Musiklehrerin Margret Greß (von links).
von Josef ForsterProfil

Seit vielen Jahren stehen die beiden Instrumentalistinnen dem Musikverein und dessen Orchester mit ihrer Begabung ohne viel Aufhebens zur Verfügung. Nach ausgezeichneten Teilnahmen an den Musiker-Leistungsprüfungen in Bronze (D I) und Silber (D II) in den vergangenen Jahren krönten die beiden Musikerinnen nun ihre Nachwuchskarriere mit dem goldenen und höchsten Abzeichen D III.

Wochenlange Vorbereitungen, Unterrichtsstunden, Klausuren und Prüfungen gingen der erfolgreichen Teilnahme voraus. Eines der drei Neujahrskonzerte nutzten die beiden Vorsitzenden des Musikvereins, Manfred Eberlein und Josef Schmucker, nunmehr, um die beiden Nachwuchstalente vor großem Publikum gebührend zu ehren und deren Verdienste herauszustellen.

Der Dank galt dabei ebenso Musiklehrerin Margret Greß aus Pfrentsch, welche Lena Putzer und Anna Nahrhaft den nötigen Schliff für die hohen Voraussetzungen des goldenen Abzeichens beibrachte.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.