27.02.2020 - 11:34 Uhr
Waldeck bei KemnathOberpfalz

Bauland und Burgruine

Die CSU und die CLU machen Halt in Waldeck.

Blick in die Versammlung mit (hinten, von links) Hans Wegmann, Roman Schäffler und Roland Grillmeier.
von Hans LukasProfil

Ins Gasthaus Schrembs hatten CSU und CLU eingeladen, um das Programm für die Kommunalwahlen vorzustellen.

CLU-Sprecher Hans Wegmann verwies zunächst auf die Projekte der vergangenen Jahre wie die Umgehung der B22, die Marktsanierung sowie die Unterstützung der Stadt für die Restaurierung der Burgruine auf dem Schloßberg. Dazu gehöre auch das Ärztehaus in Kemnath. Dies seien markante Maßnahmen, die weit in die Zukunft hinein noch wirken werden. Für die nächsten Jahre stehe der Anbau des Kindergartens in Waldeck und der Neubau des Schulzentrums in Kemnath an.

Bürgermeister Werner Nickl bedauerte es, dass Waldeck und Umgebung im Stadtrat etwas unterrepräsentiert seien, das solle und müsse sich bei der bevorstehenden Wahl ändern. Landratskandidat Roland Grillmeier ging auf seine Ziele für die kommenden sechs Jahre kurz ein. Hans Wegmann nannte die Themen, die sich die CLU-Liste auf die Fahne geschrieben hat: unter anderem die Suche nach neuem Bauland, um das Bauen in Waldeck weiter zu ermöglichen.

Weiter gelte es, die Nahwärmeversorgung in Waldeck anzustoßen und die Nahversorgung der Bevölkerung zu sichern, denn momentan gebe es nur noch einen Bäcker. Schließlich sei es auch geboten, die Bürgeriniative gegen die Windräder im Hessenreuther Wald zu unterstützen.

Heimat und Kultur müssten laut Bürgermeisterkandidat Roman Schäffler gefördert und ermöglicht werden wegen der großen Bedeutung, die die Burgruine im gesamten Kemnather Land zwischenzeitlich erreicht hat durch neue attraktive Programme neben dem Theater. Er denke da besonders an einen Jahreskulturkalender oder Veranstaltungen wie etwa Rock am Schloßberg.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.