06.02.2020 - 15:16 Uhr
Waldeck bei KemnathOberpfalz

Großes Kino für kleine Narren

Das Kommando bei der 40. Kinderprunksitzung des Waldecker Carnevalvereins hatte allein der Nachwuchs. Das "große" Prinzenpaar war dabei fast ausschließlich zum Zuschauen verurteilt.

„Lehrer“ Korbinian Lukas (rechts) hatte es in einem Sketch nicht leicht mit seinen vorlauten Schülern.
von Hans LukasProfil

Denn dem Miniprinzenpaar Elena I. und Johann I. stand ein Minielferrat zur Verfügung. Und Mini- und Sitzungspräsident David Lukas führte sicher durch das närrische Programm.

Bereits vor dem Einmarsch hatte sich ein bunt kostümiertes Völkchen im Schrembs-Saal versammelt. Löwen, Prinzessinnen, Cowboys und Märchenwesen tummelten sich dort auch auf der Tanzfläche. Diese leerte sich aber im Nu, als der Narhalla-Marsch für den Einzug der Aktiven erklang. Angeführt von der Wichtel-, Mini- und Jugendgarde betraten das Miniprinzenpaar sowie der Minielferrat den Saal. Nach der Begrüßung durch David Lukas stellten sich die jungen Regenten vor. Gleich den ersten Stimmungstest des Minipräsidenten, ein dreifach kräftiges "WCV Helau" , hat das kleine Narrenvolk zu seiner Zufriedenheit vollauf bestanden, David hoffte aber, dass das im Laufe des Nachmittags noch besser werde.

Von Ägypten in den Boxring

Zunächst präsentierte die Wichtelgarde ihren Gardetanz. Wie die 14 Mädchen das gemacht haben, darauf konnten nicht nur ihre Trainerinnen Kathrin Schupfner Corinna Wagner und Melissa Wenning stolz sein. Ebenfalls einen zackigen Gardetanz gab es anschließend von der von Michaela Ernstberger und Anna Birkner trainierten Minigarde zu sehen. Viel Beifall erhielten auch die Tänzerinnen der Jugendgarde, mit der Miriam Ernstberger den Gardetanz einstudiert hat.

Nach einer Pause zeigte zunächst die Minigarde ihren Schautanz unter dem Motto "Ägypten". Die Wichelgarde ließ bei ihrem zweiten Auftritt dagegen bei einem Boxkampf unter dem Motto "We are the Champions" die Fäuste fliegen. Natürlich durfte am Ende die Siegerehrung mit einem Pokal und dem WCV-Gürtel nicht fehlen.

Zur Tanzeinlage mit Polonaise, die Anna Birkner anführte, mussten die Mädchen und Buben im Saal nicht lange gebeten werden. Erstmals seit Jahren gehörte wieder ein Sketch zum Programm. Bei "Schule mal anders" sorgten Korbinian Lukas als Lehrer und seine vorlauten Schüler Luis Kuchenreuther, David Lukas und Raphael Völkl immer wieder für Beifall. Manch eines der anwesenden Kinder wünschte sich sicherlich auch einmal eine solche Schulstunde. Zum Abschluss des offiziellen Programms stellte sich noch einmal die Jugendgarde mit dem Schautanz "Captain Hook und die Elfen" vor.

Zum großen Finale versammelten sich noch einmal alle Aktiven auf der Tanzfläche, wo die beiden Prinzenpaare zu den Ehrentänzen aufgefordert wurden. David Lukas dankte allen Mitwirkenden und stellte fest, dass auch im nächsten Jahr wieder eine Kinderprunksitzung stattfinden müsse.

Süßigkeiten von Regenten

Mehrmals traten nun noch das große Prinzenpaar Kristina I. und Florian III. in Aktion und ließ einen Bonbon- und Süßigkeitenregen auf die jungen Narren nieder. Unterstützung erhielten beide dabei vom Miniprinzenpaar. Beim anschließenden Kinderfasching konnten sich die kleinen "Maschkerer" so richtig austoben, was allen sichtlich Spaß machte.

Der Minielferrat, das Miniprinzenpaar Elena I. und Johann I. sowie Mini- und Sitzungspräsident David Lukas (Sechste und Achter von links) hatten das närrische Jungvolk in Griff.
Die Wichtelgarde nach ihrem Schautanz.
Die Minigarde hatte als Motto für ihren Schautanz "Ägypten" gewählt.
Kein Boxkampf ohne Gürtel und Pokal: Die Mädchen der Wichtelgarde zeigten bei ihrem Auftritt, wer die „Champions“ sind.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.