19.12.2019 - 16:32 Uhr
Waldeck bei KemnathOberpfalz

"Kohlhiesels Töchter" auf Waldecker Schloßberg

Das Landestheater Oberpfalz hält am Waldecker Schloßberg als Aufführungsort fest. Diesmal zeigen die Darsteller einen Bauernschwank.

Die Darsteller des Landestheaters Oberpfalz kommen im Juli 2020 mit dem Stück „Kohlhiesels Töchter“ nach Waldeck.
von Hans LukasProfil

Auch 2020 wird in der Burgruine auf dem Schloßberg Theater gespielt. Bei der gemeinsamen Veranstaltung von Heimat- und Kulturverein Waldeck und Landestheater Oberpfalz kommt das Stück "Kohlhiesls Töchter" von Jörg Doppelreiter und Hanns Kräly zur Aufführung. Zum Inhalt: Kohlhiesls Töchter sollen unter die Haube. Doch bevor die schöne Liesl zum Traualtar schreiten darf, muss ihre kratzbürstige Schwester Susi an den Mann gebracht werden. Das ist der letzte Wille der verstorbenen Mutter. Eine Heiratsannonce setzt eine Verwechslungsrochade in Gang, bei der man bald nicht mehr weiß, wer um wen wirbt.

Das bekannte und mit Liselotte Pulver verfilmte Volksstück ist am am Donnerstag und Freitag, 23. und 24. Juli 2020, jeweils um 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) zu sehen. Karten gibt ab es zum Preis von 19 Euro (ermäßigt 13.50 Euro) bei www.nt-ticket.de sowie den NT-Vorverkaufsstellen sowie in den Hollerhöfen in Waldeck.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.