02.11.2020 - 14:52 Uhr
Waldeck bei KemnathOberpfalz

Vom Schlossberg aus in die Ferne schweifen

Ein beliebtes Ausflugsziel ist dieser Tage der Waldecker Schlossberg im Kemnather Land. Vor allem der sagenhafte Fernblick, die Geschichte der Burgruine und die Nähe zur Natur ziehen Ausflügler, auch aus entfernteren Orten, an.

An Beliebtheit gewinnt auch der Anzenstein. Auch hier waren etliche unterwegs, um die Natur zu erleben und den Ausblick zu genießen. Jedoch erfordert der Aufstieg etwas mehr ab als der auf den Schlossberg.
von Michael DenzProfil

Sie sind und bleiben Besuchermagneten in der nördlichen Oberpfalz: die Burgruine auf dem Schlossberg Waldeck sowie der auf 641 Metern gelegene Basaltkegel im Kemnather Land. Viele Ausflügler genießen die sagenhafte Fernsicht vom Waldecker Schlossberg. Nicht nur bei Natur- und Geschichtsbegeisterten sowie Wanderern, sondern auch bei jungen Familien kommt das Kemnather Land, gelegen inmitten der Regionen Steinwald und Fichtelgebirge, gut an. Der Waldecker Schlossberg war so auch an den vergangenen Wochenenden ein beliebtes Ziel. Viele Autokennzeichen aus dem Landkreis und darüber hinaus zeigen, wie weit die Anziehung reicht. In der bunten Farbenvielfalt sind Natur und Burgruine auch ein beliebtes Fotomotiv. Gerade in der derzeitigen Situation, in der Veranstaltungen abgesagt und persönliche Treffen auf das Nötigste beschränkt werden sollen, und auch wegen der herbstlichen Atmosphäre treibt es viele Menschen nach draußen. Die Region in ihrer Vielseitigkeit und Schönheit erleben, die Natur erforschen und den Blick in die Ferne schweifen lassen - all das entdecken gerade wieder viele für sich.

Einen guten Ausblick über die Stadt Kemnath, den Rauhen Kulm und darüber hinaus bietet auch der Anzenstein.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.