02.09.2021 - 13:57 Uhr
WaldershofOberpfalz

Doppelter Trägerwechsel ist vollzogen

Der Kindergarten „Piccolino“ in Poppenreuth und der Waldkindergarten „Die Waldfüchse“ in Wolfersreuth stehen seit 1. September unter neuer Trägerschaft. Verantwortlich für den Betrieb ist nun das Rote Kreuz.

Einrichtungsleiterin Kathrin Götzl (rechts) und BRK-Kreisgeschäftsführer Holger Schedl (Vierter von rechts) mit den Kindern und Mitarbeiterinnen im Waldkindergarten „Die Waldfüchse“ an ihrem ersten Tag unter der Trägerschaft des BRK.
von Externer BeitragProfil

Der Kreisverband Tirschenreuth im Bayerischen Roten Kreuz (BRK) hat zum 1. September die Betriebsträgerschaft des Kindergartens „Piccolino“ in Poppenreuth und des Waldkindergartens „Die Waldfüchse“ in Wolfersreuth von der Stadt Waldershof übernommen. Am ersten Tag hieß BRK-Kreisgeschäftsführer Holger Schedl die Mitarbeiterinnen und Kinder herzlich willkommen, wie aus einer Pressemitteilung des Kreisverbandes hervorgeht.

Die erste Station am Mittwochmorgen war der Kindergarten „Piccolino“ in Poppenreuth. Die BRK-Mitarbeiterinnen Ingrid Haberkorn und Bianka Fenzl hatten hier bereits den Eingang mit Rotkreuz-Luftballons dekoriert. Die große und liebevoll gestaltete Fassadenbeschriftung wurde einfach um das BRK-Logo ergänzt. Die Kinder durften später jeweils einen Ballon mit nach Hause nehmen. Ebenso hatte Schedl für jedes Kind ein rotes Tütchen dabei. Darin versteckten sich ein Pixi-Buch („3 Freunde und das Rote Kreuz“) und ein Playmobil-Sanitäter. Die Mitarbeiterinnen erhielten als Willkommensgruß Schokolade mit einer Botschaft und einen Rotkreuz-Schlüsselanhänger. Einrichtungsleiterin Alice Hübsch sagte, dass sie sich mit ihrem Team sehr auf die Zusammenarbeit mit dem BRK freue, wie sie verkündete.

Anschließend ging es zu den „Waldfüchsen“ nach Wolfersreuth. Auch hier kündigten bereits Rotkreuz-Luftballons und ein neues Schild mit dem altbekannten Logo des Waldkindergartens in Verbindung mit dem BRK-Logo den Besuch an. Holger Schedl begrüßte wie in Poppenreuth die Kinder und Mitarbeiterinnen mit einem kleinem Willkommensgeschenk herzlich in der Rotkreuzfamilie. Die Mitarbeiterinnen um Leiterin Kathrin Götzl hatten sich bereits mit roten BRK-Poloshirts eingekleidet und zeigten sich ebenso erfreut über den neuen Träger, mit dem die Digitalisierung in beiden Einrichtungen Einzug halten werde. „Angeregnete Elternmitteilungen gehören hoffentlich bald der Vergangenheit an", so Götzl. Schedl konnte dazu mitteilen, dass die Hard- und Software in Kürze startklar sein werde und das Team geschult werden könne. Die Implementierung erfolge wie bei anderen Punkten Schritt für Schritt, damit die Kinder und die pädagogische Arbeit immer im Fokus stehen können, wie Schedl weiter anmerkte.

Das BRK ist auch Träger des vierten Kindergartens in Tirschenreuth

Tirschenreuth
Einrichtungsleiterin Alice Hübsch (hinten rechts) und BRK-Kreisgeschäftsführer Holger Schedl (hinten links) mit den Kindern und Mitarbeiterinnen im Kindergarten Piccolino an ihrem ersten Tag unter der Trägerschaft des BRK.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.