Unimogfahrer bei Überholmanöver verletzt

Waldershof
26.07.2022 - 12:09 Uhr

Ein Überholmanöver führte am Montag zu einem Verkehrsunfall bei Waldershof. Ein 70-Jähriger wurde dabei verletzt. Alkohol war auch im Spiel.

Am Montag ereignete sich auf der Staatsstraße 2177 bei Waldershof ein Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person.

Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person kam es am Montag bei Waldershof. Wie die Polizei Tirschenreuth mitteilt, war ein 70-Jähriger mit seinem Unimog-Gespann auf der Staatsstraße 2177 von Pullenreuth in Richtung Waldershof unterwegs. Der 70-Jährige wollte nach links abbiegen, blinkte und ordnete sich auf der Fahrbahnmitte ein. Das bestätigten auch mehrere Zeugen der Polizei, die hinter dem Unimog in einer Schlange fuhren.

Ein 48-jähriger Autofahrer, der weiter hinten in der Schlange fuhr, schätzte die Situation falsch ein und setzte in einer leichten Rechtskurve zum Überholen an. Beim Abbiegevorgang kam es zum Zusammenstoß. Der Unimog-Fahrer wurde dabei leicht verletzt und wurde zur Erstversorgung und Beobachtung ins Krankenhaus Kemnath gebracht. Die Polizisten kontrollierten bei der Unfallaufnahme die Fahrtauglichkeit des 48-Jährigen. Dabei wurde bei Mann Alkohol festgestellt. Es folgte eine Blutentnahme im Krankenhaus.

Im Einsatz war auch die Feuerwehr Waldershof. Zehn Einsatzkräfte unterstützten bei der Verkehrsregelung und der Reinigung der Fahrbahn. Nach ersten Schätzungen entstand an beiden Fahrzeugen ein Schaden in Höhe von 10.000 Euro.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.