21.07.2021 - 11:52 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Abschlussfahrt der 4. Klassen der Grundschule Waldsassen in den Geschichtspark Bärnau

Bei der Führung durch den Geschichtspark war das Bogenschießen eine besondere Attraktion.
von Externer BeitragProfil

Die beiden vierten Klassen der Markgraf-Diepold-Grundschule mit Konrektorin Kerstin Münchmeier und Klassenlehrerin Simone Wolff-Köstler veranstalteten eine Tagesfahrt nach Bärnau. Bei der Tour der 50 Mädchen und Buben in den Geschichtspark wurden sowohl das Themengebiet Mittelalter als auch die beiden gemeinsamen Schuljahre abgeschlossen, die sich langsam dem Ende zuneigen, wie es in der Pressemitteilung heißt.

Eine fesselnde Führung durch eine Angestellte des Parks ermöglichte die Besichtigung der nachgebauten hochmittelalterlichen Siedlung: Es durfte die „Motte“ bestiegen werden, die auf einem imposanten Hügel über das ganze Dorf ragt. Bogenschießen und Speerwurf hatten die jungen Besucher schon vorab als museumspädagogisches Angebot gebucht: "Die Schülerinnen und Schüler wurden mit größter Geduld angeleitet und konnten so auch Erfolge erzielen", heißt es in der Mitteilung.

Nach den absolvierten, höchst spannenden, unterhaltsamen und aktiven Aktionen blieb den Angaben zufolge noch viel Zeit zum Spielen und Toben auf dem Freigelände. Die Lehrkräfte unterstreichen die perfekte Organisation der Betreiber des Geschichtspark und stellen, wie es heißt, die "sympathische und kindorientierte Führung" heraus.

Das Bogenschießen war eine besondere Attraktion im Geschichtspark.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.