07.04.2019 - 11:02 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Ampelbetrieb ab Dienstag

In der Egerer Straße in Waldsassen kommt es zu Verkehrsbehinderungen: Die Bundesstraße 299 in und aus Richtung Tschechien wird voraussichtlich auf einem rund 200 Meter langen Abschnitt bis zur Jahresmitte halbseitig gesperrt sein.

Beim Ortstermin kurz vorm Start der Arbeiten in der Egerer Straße informierten (von links) Sachbearbeiter Tobias Tippmann, Stadtbaumeister Hubert Siller und Bürgermeister Bernd Sommer.
von Paul Zrenner Kontakt Profil

"Der Verkehr wird per Ampel geregelt", informierten Stadtbaumeister Hubert Siller und Sachbearbeiter Tobias Tippmann bei einem Termin vor Ort über die Einzelheiten der Maßnahme. Hintergrund der Aktion ist die Auswechslung der Kanal- und Wasserleitungen. Mit dabei war auch Bürgermeister Bernd Sommer. "Und sie graben doch", sagte das Stadtoberhaupt augenzwinkernd über die dringend notwendigen Arbeiten - und kontert damit Vorwürfe von außerhalb Waldsassens, wonach die Sperrung der Bundesstraße 299 für den überregionalen Lkw-Verkehr nicht nötig sei.

Die neuen Kanal- und Wasserleitungsstränge werden zwischen Stegwiesenstraße bis zur Klärwerkstraße eingebaut. Konkret geht es um die Erneuerung der Hauptleitungen und der Hausanschlüsse. "Wir machen die ganze Straße kaputt", scherzte Sommer - auch vor dem Hintergrund, dass die Auswechslung der Leitungen dringend nötig sei, wie die Überprüfungen ergeben hätten.

"Der Kanal ist schlecht und kaputt, das müssen wir jetzt erledigen", so Tippmann und Siller über die Rohre aus den 1960er-Jahren. Einmal habe es schon einen "kapitalen Rohrbruch" gegeben, so Tippmann. Wenn die Auswechslung jetzt in einem Zug erledigt werde, lasse sich vermeiden, dass später ein bis dahin erneuerter Asphalt in der Prinz-Ludwig- und Egerer Straße wieder aufgerissen werden muss: Denn kommendes Jahr will die Straßenbaubehörde die Deckschicht der Bundesstraße - nach dem ersten Abschnitt in der Mitterteicher Straße - auch in der weiteren Ortsdurchfahrt erneuern.

Die Auftragssumme für die jetzt anstehende Erneuerung beträgt nach Angaben von Tobias Tippmann brutto 603 467,77 Euro. Die Kosten fließen in die Gebührenkalkulation mit ein; es müssen also keine anteiligen Gebühren von Anwohnern bezahlt werden. Am Montag wird die Baustelle eingerichtet, am Dienstag beginnt die Verkehrsregelung per Ampelbetrieb.

Laut Tippmann wird der Abschnitt nicht immer komplett gesperrt sein. "Aber 50 Meter lang kann die Baustelle schon sein", so Tippmann. Die Firmen wüssten, dass sie sich auf Einschränkungen einstellen müssten. "Wir versuchen schon, die Ampel so zu schalten, dass der Verkehrsfluss zügig ist." Dies habe bei den Baumaßnahmen in der Mitterteicher Straße auch funktioniert. "Aber es lässt sich nicht vermeiden, dass es zu Behinderungen kommt." Auch könne vorab nicht zugesagt werden, dass die Fahrbahn zu einem bestimmten Termin frei befahrbar ist. "Das müssen wird dem Bauablauf anpassen."

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.