15.11.2019 - 10:14 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Berater gehen, Automaten bleiben

Die Commerzbank-Filiale in Waldsassen wird zum 1. Dezember ein Selbstbedienungs-Center, eine persönliche Beratung ist nur noch in Mitterteich und Tirschenreuth möglich. In der Kreisstadt gibt es dafür ausgeweitete Öffnungszeiten.

Die Filiale der Commerzbank in Waldsassen wird ab 1. Dezember nur noch als SB-Center betrieben.
von Susanne Forster Kontakt Profil

Bereits vor drei Jahren gab es vonseiten der Commerzbank ein „Bekenntnis zu den Standorten“. Damals passte die Bank ihre Öffnungszeiten in den Filialen Waldsassen und Tirschenreuth an. In der Klosterstadt war fortan am Montag und Dienstag geöffnet, in der Kreisstadt von Mittwoch bis Freitag. Im September dieses Jahres kündigte die Zentrale der Commerzbank einen konzernweiten Stellenabbau und Filialschließungen an. Welche Zweigstellen in der Region betroffen sein würden, blieb zunächst offen.

Verändertes Kundenverhalten

Nun erreichte die Redaktion eine Pressemitteilung. Erneut ist von einem "Bekenntnis zum Standort" zu lesen. "Die Commerzbank Waldsassen bleibt als SB-Center weiterhin am Standort", sagt Sebastian Hackl, Niederlassungsleiter Privat- und Unternehmerkunden in Weiden. "Wir haben über einen längeren Zeitraum beobachtet, wie sich in Waldsassen Kundenverhalten und Kundenströme verändern und wollen unsere Filialen in Zukunft noch vertretungssicherer machen. Auf diese Herausforderungen haben wir reagiert", so Hackl weiter.

Commerzbank-Pressesprecher Peter Tiefenbach bestätigt: "Die Auslastung einer Filiale muss da sein. In Waldsassen war diese zu gering." Daraufhin sei die Entscheidung getroffen worden, die Niederlassung in Waldsassen auf ein reines Selbstbedienungs-Center umzuwandeln.

Ab 1. Dezember ist die Filiale in der Klosterstadt also nicht mehr personell besetzt. "Unsere Mitarbeiter aus der Filiale Waldsassen werden Sie auch weiterhin bestens beraten und von Montag bis Freitag in den Filialen Tirschenreuth und Mitterteich für Sie erreichbar sein. Ein- und Auszahlautomaten sichern die Bargeldversorgung in Waldsassen und über ein Bankterminal können Kontoauszüge gedruckt und Überweisungen beauftragt werden", informiert Sebastian Hackl. Er verweist auch auf das Onlinebanking, das neben dem Telefonbanking - möglich an allen Wochentagen - und den persönlichen Kontakten in Tirschenreuth und Mitterteich einen Zugang zu Bankdienstleistungen jederzeit sicherstelle.

Stefan Grillmeier, Leiter des Marktbereichs Tirschenreuth, erklärt: "Mit dieser Lösung können wir unseren Kunden aus Waldsassen weiterhin Beratung und Betreuung auf gewohnt gutem Niveau anbieten. Mit der Erweiterung der Öffnungszeiten in Tirschenreuth bekennen wir uns klar zum Standort." Peter Tiefenbach ergänzt, dass es auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten möglich sei, Beratungsgespräche wahrzunehmen. "Unsere Mitarbeiter sind da flexibel", so der Pressesprecher.

In der Region verwurzelt

"Tirschenreuth war, ist und bleibt ein wichtiger Standort für die Commerzbank. Wir wollen hier auch weiter wachsen", erklärt Sebastian Hackl zur Filiale in der Kreisstadt. "Wir sind hier in der Region verwurzelt und sehen den aktuell herrschenden radikalen Umbruch im Bankenmarkt eher als Chance denn als Risiko."

Information:

Öffnungszeiten in Tirschenreuth und Mitterteich

Die Filiale in Tirschenreuth ist ab 1. Dezember von Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr sowie montags und freitags von 14 bis 16 Uhr und dienstags und donnerstags von 14 bis 18 Uhr geöffnet. In Mitterteich ändert sich nichts. Geöffnet ist diese Filiale von Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr sowie montags und freitags von 14 bis 16 Uhr und dienstags und donnerstags von 14 bis 18 Uhr.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.