25.03.2020 - 14:06 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Blick auf und über die Grenze

Das hätte sich vor einigen Wochen noch kein Mensch vorstellen können: Die Grenzen zu Tschechien sind geschlossen, auch an den Übergängen bei Waldsassen, Bärnau und Mähring.

Auf dem Asia-Markt "Dragon Bazar" bei Cheb herrscht eigentlich immer geschäftiges Treiben. Damit ist seit der Grenzschließung vorerst Schluss.
von Externer BeitragProfil

Die Bilder muten noch immer seltsam an. Die drei Grenzübergänge im Landkreis Tirschenreuth sind dicht. Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs waren 1990 die Schlagbäume hochgegangen, und ab 2007 fielen die Grenzkontrollen nach dem Schengener Abkommen weg. Damit war die Reisefreiheit im Grenzland angekommen. Seit Mitte März, als Tschechien fast alle Grenzübergänge geschlossen hat, ist es damit aber vorbei.

Die Grenzübergang bei Waldsassen ist geschlossen.

Am Montag dann die nächste Hiobsbotschaft: Auch für tschechische Berufspendler wurden die Regelungen zum Grenzübertritt noch einmal verschärft (wir berichteten). Der Leiter des tschechischen Coronavirus-Krisenstabs Roman Prymula empfahl sogar, die tschechische Grenze für Ein- und Ausreisende mindestens ein halbes Jahr zu schließen. Das sind auch negative Nachricht für deutsche Radler, Tank- und Einkaufstouristen.

Am Grenzübergang bei Waldsassen steht das Leben still. Duty-free-Shop und Tankstelle sind geschlossen.

Auswirkungen der Grenzschließung für Pendler für den Landkreis Tirschenreuth:

Tirschenreuth
Beim Grenzübergang bei Mähring ist auch ein Absperrung aufgebaut.

Tschechien schließt die Grenzen für Pendler:

Oberpfalz
Auch am Grenzübergang bei Bärnau geht es nicht mehr kurz zum Tanken nach Tschechien.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.