12.10.2021 - 10:44 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Christian Koch zum sechsten Mal Schützenkönig in Waldsassen

Spannend war es bei der Proklamation in Waldsassen: Zuerst gab es die Bekanntgabe der neuen Regenten in den jeweiligen Sparten, dann wartete der Gauschützenmeister mit einer besonderen Neuigkeit auf.

Ihre neuen Regenten haben die Waldsassener Schützen proklamiert. Von links Gauschützenmeister Manfred Zölch, Schützenliesl Natalie Ries, Schützenkönig Christian Koch, Raphael Bindl und Jungschützenkönig Erik Dobler.
von Konrad RosnerProfil

Im Blickpunkt der Generalversammlung der Königlich privilegierten Schützengesellschaft 1519 Waldsassen stand die Proklamation der Schützenkönige. Erster Schützenmeister Alfred Koch dankte den scheidenden Schützenkönigen für ihre Regentschaft, ehe er gemeinsam mit „Schützenliesl“ Natalie Ries die Königsproklamation vornahm. Insgesamt nahmen 24 Schützen aller Altersklassen am Königsschießen teil.

„Bogenkönig 2021“ wurde Raphael Bindl, der getreu dem Spruch der Bogenschützen „Alles ins Gold“ auf die Distanz von 18 Metern mit einem Volltreffer – also mit 10 Ringen – den Titel holte. Bei den Jungschützen verteidigte Erik Dobler mit einem 220-Teiler seinen Königstitel.

König ist bereits Kaiser

Spannend wurde es in der Schützenklasse: Mit einem 95,6-Teiler belegte Karl-Heinz Stellmach den dritten Platz. „Vizekönig“ wurde mit einem 41,4-Teiler Stefan Zant. Der Königsschuss gelang Christian Koch mit einem 19,4-Teiler. Koch, der 2019 zum Schützenkaiser ernannt wurde, sicherte sich damit zum mittlerweile sechsten Mal den Schützenkönigstitel in Waldsassen.

Gauschützenmeister Manfred Zölch berichtete, dass vom 7. bis zum 9. Juni 2024 der Bayerische Landesschützentag in der nördlichen Oberpfalz stattfinden werde. Der Empfang für den Bayerischen Sportschützenbund findet am Freitag, 7. Juni 2024, in Vohenstrauß statt, der Landesschützentag ist am 8. Juni 2024 in Weiden. Am Sonntag, 9. Juni 2024, findet in Waldsassen der Kirchenzug und der anschließende Festgottesdienst in der Basilika statt. Nach dem Gottesdienst folgt ein Festzug, ehe voraussichtlich am Basilikaplatz eine Kundgebung des Bayerischen Sportschützenbundes (BSSB) stattfindet.

Präsidium und Polit-Promis

Manfred Zölch weiter: „Ich freue mich sehr, dass wir die Königlich privilegierte Schützengesellschaft 1519 Waldsassen und den Stiftlandgau präsentieren dürfen.“ Zum Landesschützentag wird das Präsidium des BSSB anreisen. Zudem werden hochrangige Vertreter aus der Politik erwartet.

Corona zeigte den Schützen die große Bedeutung des Vereinslebens auf

Waldsassen

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.