03.11.2020 - 15:35 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Digitaler Kiosk in Waldsassen rund um die Uhr geöffnet

In den Nachbarorten ist das Angebot bereits etabliert. Jetzt ist auch in Waldsassen eine digitale Informationsstele in Betrieb. Eine weitere will die Ikom Stiftland nächstes Jahr in Bärnau aufstellen.

Schwester Sophia Schlembach, Inge Frank von der Tourist-Info, Belinda Hoyer von der Ferienregion Stiftland und Bürgermeister Bernd Sommer stellten die neue digitale Informationsstele im Durchgang von der Basilika zum Klosterhof vor.
von hmrProfil

Der Info-Kiosk wurde kürzlich beim Durchgang zwischen Stiftsbasilika und Klosterhof installiert. Das neue Angebot bietet Gästen rund um die Uhr Informationen zum Urlaubsgebiet. Der Platz ist gut frequentiert, wettergeschützt und barrierefrei erreichbar.

Die Zisterzienserinnen-Abtei stellt die Internet-Verbindung und den Stromanschluss zur Verfügung. "Ich denke wir haben gemeinsam mit dem Kloster einen zentralen Ort für die Informationstafel gefunden" so Bernd Sommer.

Gut vorbereitet in die neue Saison

"Mit dieser modernen Art der Präsentation von Sehenswürdigkeiten, Einkehrmöglichkeiten, Wander- und Radtouren oder auch Freizeitaktivitäten ist die Klosterstadt Waldsassen bestens vorbereitet für die nächste Feriensaison", betonte Inge Frank von der Tourist-Info der Stadt.

Das Touch-Display mit einem 49-Zoll-Bildschirm sieht nicht nur aus wie ein überdimensioniertes Smartphone und bedient sich auch derselben Technologie. Die digitale Stele ist ein wichtiger Kontaktpunkt, bringt Destinationsdaten gezielt auch auf das Smartphone des Gastes und kann von der klassischen Google-Suche die Hauptrolle übernehmen. Die Eingabe und Pflege der angezeigten Daten erfolgt über die Tourist-Info Waldsassen.

5500 Euro Eigenanteil

Gefördert wurde das Informationssystem über das RÖFE-Programm, wobei die Abkürzung für „Richtlinien zur Förderung von öffentlichen touristischen Infrastruktureinrichtungen der Regierung der Oberpfalz“ steht.

Die Förderquote beträgt 70 Prozent; den Rest trägt die jeweilige Gemeinde. Bei der Stadt Waldsassen sind dies in etwa 5500 Euro, so Regionalmanager Markus Frank von der Ikom Stiftland auf Anfrage.

Nächstes Jahr fördert die Ikom weitere Projekte im Stiftland

Tirschenreuth
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.