16.12.2019 - 14:54 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Einbrüche rund um den Forellenbach in Waldsassen

Die Betriebsruhe am Wochenende nutzten bislang Unbekannte um in zwei Gewerbeobjekte in der Egerer Straße einzudringen. Die Polizei bittet um Hinweise.

Fenster und Terrassentüren sind für Einbrecher oft kein Hindernis. Auch die nun verurteilten Täter kamen durch eine aufgehebelte Tür ans Ziel.
von Wolfgang Benkhardt Kontakt Profil

In der Zeit von Samstag, 14.Dezember, 12 Uhr, bis Sonntagmorgen, 15. Dezember, 9 Uhr, drangen die Diebe gewaltsam die Büroräume eines metallverarbeitenden Betriebs ein. Sie erbeuteten dort einen niedrigen vierstelligen Eurobetrag. Dabei richteten sie einen Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro an.

In den frühen Morgenstunden des Sonntag, zwischen 2 und 3.30 Uhr, wurde zudem in den Verwaltungsbereich eines Unternehmens in nächster Nähe des ersten Tatorts eingebrochen. "Auch hier gingen die Täter nicht zimperlich mit der Einrichtung um. Technische Geräte, Wertgegenstände und Bargeld in Wert eines hohen vierstelligen Eurobetrages fehlen nun", so ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberpfalz. Der Sachschaden kann noch nicht genau beziffert werden, wird aber über einem mittleren vierstelligen Betrag liegen.

In beiden Fällen hat die Kriminalpolizei Weiden die Ermittlungen aufgenommen. Gegenstand der Ermittlungen ist auch, ob für beide Einbrüche die gleichen Täter infrage kommen. Um weitere Erkenntnisse zu gewinnen, bitten die Kriminalisten um Hinweise aus der Bevölkerung: Wer hat im fraglichen Zeitraum - insbesondere in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Egerer Straße in Waldsassen und dessen Umfeld - Personen oder Fahrzeuge bemerkt, die mit den Taten in Zusammenhang stehen könnten? Hinweise werden unter der Rufnummer 0961/401-291 entgegengenommen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.