14.04.2019 - 15:33 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Fastenessen der KAB war wieder erfolgreich

Der Anlauf war zwar schleppend, doch mittags waren die Tischreihen gut gefüllt.

Fastenessen der KAB.
von Autor KGGProfil

Beim Fastenessen der KAB im Jugendheim kam die schmackhaft zubereitete Kartoffelsuppe mit Brot bei den Gästen gut an. Vorsitzende Gudrun Sirtl freute sich, dass 180 Portionen von den Helfern an die Tische gebracht wurden und sich so die Mühen der Vorbereitungen gelohnt haben. Tags zuvor hatten wieder engagierte KAB-Mitglieder bei Angela Hahn 40 Kilo Kartoffel geschält, 5 Kilo Karotten, 5 Kilo Sellerie, 3 Kilo Lauch und einige Gebinde Petersilie geputzt. Das Ganze wurde danach zusammen mit 4 Kilo geräuchertem Bauch dem Küchenchef im Alten- und Pflegeheim St. Martin übergeben. Daraus wurde wieder schmackhafte Kartoffelsuppe zubereitet.

Viele Gäste waren auch dem Sammelaufruf der KAB gefolgt und hatten alte Handys, leere Druckerpatronen, Brillen, ausgeschriebene Kugelschreiber, nicht mehr benötigte Filzstifte und Marker mitgebracht. Die Handys werden an Missio, die Druckerpatronen an die Caritas und die Brillen nach Überprüfung eines Optikers nach Uganda weitergeleitet. Das Schreibzeug ist für die Ausbildung von Mädchen in Uganda bestimmt. Alle Sammelsachen können weiterhin in der von der KAB betreuten Kleiderkammer und auch bei Vorsitzende Gudrun Sirtl persönlich abgegeben werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.