06.03.2019 - 13:53 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Ein kleiner Beitrag gegen die Not

Die Aktion "Lichtblicke" im Landkreis Tirschenreuth und die Mitterteicher Tafel erhalten Spenden: Das Geld kam bei den Senioren-Filmnachmittagen im Kunsthaus Waldsassen zusammen.

Bürgermeister Bernd Sommer, Edith Lippert, Nicole Fürst und Seniorenbeauftragter Siegfried Achatz (von links) bei der Übergabe der Spenden der Senioren im Kunsthaus.
von Autor KGGProfil

Den jüngsten Senioren-Filmnachmittag nahm Seniorenbeauftragter Siegfried Achatz zum Anlass, die bei den monatlichen Terminen von Besuchern ins Körbchen gelegten Spenden in Höhe von 424 Euro weiterzuleiten. Ins Kunsthaus gekommen waren „Lichtblicke“-Schirmherrin Edith Lippert und Nicole Fürst von der Mitterteicher Tafel. Achatz danke den Senioren für ihre Spenden und freute sich, jeweils 212 Eure für bedürftige Mitbürger aus dem Landkreis, die unverschuldet in Notsituationen geraten sind, weiterreichen zu dürfen. Es sei zwar kein großer Betrag, so Achatz. Doch dieser werde etwas dazu beitragen, um Not lindern zu helfen.

„Mir geht das Herz auf, wenn ich Spenden aus meiner Heimatstadt bekomme“, sagte Edith Lippert und schilderte kurz die Arbeit der Organisation. Nicole Fürst von der Tafel freute sich ebenfalls über die Spende. Zugute komme diese Leuten mit geringer Rente sowie Alleinerziehenden und Erwerbslosen. Das Geld soll in die Finanzierung des neuen Kühlfahrzeugs fließen. Bürgermeister Bernd Sommer sagte, das bei den Treffen gesammelte Geld sowie Spenden anstelle von Geburtstagsgeschenken seien bei der Aktion „Lichtblicke“ und der Tafel gut angelegt.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.