11.02.2020 - 15:50 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Kurzweiliger Abend der Kreismmusikschule mit tierischen Einlagen

Das Faschingskonzert der Kreismusikschule Tirschenreuth lockte viele Zuhörer an.

Zum Abschluss kamen alle Teilnehmer noch einmal für ein Foto auf die Bühne.
von Autor ZCHProfil

Mit einem bunten Strauß von Melodien sorgte am Sonntagabend die Kreismusikschule im Katholischen Jugendheim für gute Unterhaltung. Das Faschingskonzert lockte viele Zuhörer an.

Eröffnet wurde der unterhaltsame Abend vom Percussionsensemble unter der Leitung von Klaus Rosner. Leon und Nele Neudert sowie Ramona Stingl spielten zusammen mit ihrem Lehrer auf zwei Marimbas und Trommel mit Becken "Viva la Vida". Mit "Ghanaia" beeindruckte Rosner auf dem Marimba zu der präzisen Percussionsbegleitung seiner Schüler.

Sologesang im Programm

Sologesang war mit Vanessa Haberkorn ("Abends, wenn die Lichter glüh'n"), Alfred Haubner ("Ich hab sie doch nur") und Eva-Maria Linkel ("Gorgeous") geboten. Zu der Klavierbegleitung von Carol Bischoff boten die Schüler die mitreißenden Lieder gekonnt dar. Leisere Töne bescherten Robin Leiß ("Matador") und Melina Schedl ("Honeypiper Love Song") auf der Gitarre.

Auch der Kammerchor der Musikschule unter der Leitung von Helmut Burkhardt war mit tierischen Liedern mit von der Partie. Er sang über Forellen, Grillen, einen Floh, ein Huhn, Karpfen, eine Elster und ein verstorbenes Schwein. In einem italienischen Lied von Adriano Banchieri aus dem 16. Jahrhundert sangen Hunde, Katzen, Kuckuck und Eule miteinander. Ein Höhepunkt war der Auftritt der kleinen Balletttänzerinnen und eines Tänzers unter der Leitung von Sylvia Brauneis. Mit dem Radetzkymarsch tanzten sich die Kinder aus Waldsassen, Waldershof und Arzberg mit Leichtigkeit in die Herzen des Publikums.

Auch die großen Tänzerinnen hatten einen Auftritt. Sie beeindruckten mit einem verführerischen Jazztanz zu "All that Jazz" aus "Chicago". Das Streicherensemble Christina Kahl, Kristina Müller, Maria Sailer und Julia Walberer spielte zusammen mit Lehrer Reinhard Mährländer "Norwegian Wood" mit einigen humoristischen Einlagen.

Junior-Combo tritt auf

Zum Abschluss zeigte die Junior-Combo der Kreismusikschule unter der Leitung von Václav Eichler ihr Können. Mit Saxofonen, Querflöte, Klavier, Gitarre und Schlagzeug brachte sie drei mitreißende jazzige Stücke zu Gehör. Die Zuhörer waren begeistert und hätten gerne noch eine Zugabe gehabt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.