27.02.2020 - 13:24 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Per Mausklick schnell ins Rathaus

Sie ist übersichtlich, klar strukturiert und enthält sogar einen separaten Bereich für den Tourismus: Die Stadt Waldsassen präsentiert sich jetzt mit einer überarbeiteten Internetseite. Bürgern bringt sie konkrete Vorteile.

Beim symbolischen Start der neuen Stadt-Waldsassen-Internetseite im Bürgermeisterzimmer mit dabei waren (von links) Stephan Andörfer, Inge Frank, Christian Walter, Stephanie Ernstberger und Bürgermeister Bernd Sommer.
von Paul Zrenner Kontakt Profil

Stadtkämmerer Stephan Andörfer, im Rathaus verantwortlich für die technische Administration bei der Datenverarbeitung, hatte zum Termin für den symbolischen Start einen knallroten Button mitgebracht. Auf dem großen Flachbildschirm im Bürgermeisterzimmer stellten die Beteiligten die Einzelheiten der Stadt-Waldsassen-Seite vor.

"Meine Aufgabe bestand nur darin, Druck zu machen und zu fragen: Wann ist sie fertig?", erklärte Bürgermeister Bernd Sommer, dass er den geringsten Anteil an dem jetzigen Produkt hat. Dafür verwies der Rathauschef viel lieber auf die weiteren Teilnehmern der Runde.

"Mein Anteil war relativ gering"

Inge Frank und Stefanie Ernstberger hatten für die Inhalte mit, wie es hieß, "sinnvollen Texten" gesorgt. IT-Leiter Stephan Andörfer galt großer Dank für die Koordination der Überarbeitung, was auch Christian Walter herausstellte. "Mein Anteil war relativ gering", erklärte der Geschäftsführer der Tirschenreuther Agentur C3, die die Überarbeitung umgesetzt hatte. Die Überlegungen dafür begannen bereits vor gut zwei Jahren; doch wegen anderer Aufgaben - mitunter auch die Rathaus-Sanierung - musste das Projekt warten.

Fünf Jahre

"Die alte Seite ist in die Jahre gekommen", so Walter und bestätigte die Aussage von Bernd Sommer zuvor, wonach die "Halbwertszeit" von Internetangeboten für Kommunen etwa fünf Jahre beträgt. "Es ändert sich extrem schnell extrem viel." Blau dominiert auf der Seite, gegenüber der früheren Version fehlen blinkende Elemente oder sonstige Effekte. "Möglichst clean, möglichst einfach" sei das Design, wie Walter feststellte. Erwähnenswert war für den Geschäftsführer der Agentur auch, dass die Darstellung der Seite sowohl am PC-Bildschirm wie auch für Smartphones und Tablets geeignet sei.

Christian Walter unterstrich auch die viele Arbeit, die in der fertigen Seite gar nicht mehr zu sehen sei. So hatte sich das Team in der Verwaltung für die Navigation auf der Seite auf vier Menüpunkte für die jeweiligen Themenschwerpunkte im Angebot geeinigt - Rathaus, Politik, Wohnen und Leben, Wirtschaft. Ein eigener Button führt auf die Seite "Tourismus", die sich speziell an Internetnutzer von auswärts wendet.

Barrierefreiheit

Waldsassener Bürger können sich mit der neuen Internetseite der Stadt Waldsassen übrigens auch Wege ins Rathaus sparen. "Damit stellen wir auch Barrierefreiheit her", unterstrich Bürgermeister Sommer etwa im Hinblick auf die vielen Behördengänge, die sich einfach per Mausklick von daheim aus erledigen lassen.

Einfachere Verwaltungsvorgänge, etwa eine Gewerbeanmeldung oder An- oder Abmeldung von Einwohnern, war bereits bisher möglich. Eine neue Anwendung, die bereits mehrere Hundert Mal genutzt worden war, ist die Anforderung von Briefwahlunterlagen über das Internet. Das geht ganz einfach und unkompliziert. Bürger müssen sich dafür nicht mehr in die Warteschlange vor der Bürgerinfo einreihen und brauchen daheim nur mehr auf die Post aus dem Rathaus zu warten.

"Es gibt ein ganzes Paket", sagt Bernd Sommer über die vielen Möglichkeiten solcher Dienstleistungen unter dem Schlagwort "Digitaler Bürgerservice". Diese müssten aber erst nach und nach ergänzt werden; Christian Walter verwies auf die Bereitstellung derartiger Angebote durch die übergeordneten Behörden und Ministerien. Die Anforderung der Briefwahlunterlagen sei als erstes mit aufgenommen worden, erklärte Sommer. Weitere Anwendungen sollen folgen.

Hintergrund:

Datensicherheit auf höchstem Standard

Die Internetseite der Stadt Waldsassen läuft über den Server des Landratsamts in Tirschenreuth, was nach den Worten von Christian Walter für Datensicherheit auf höchstem Standard spricht. Zur Präsentation am Donnerstagvormittag allerdings waren erst einmal einige Telefonate notwendig: Gleichzeitig mit dem Beginn der Vorstellung der Seiten im Rathaus in Waldsassen war in der Behörde in Tirschenreuth mit Arbeiten am Server begonnen worden – worauf die Internetseite nicht zugänglich war. Das Problem ließ sich aber zwischen Walter und den Verantwortlichen in der Landkreisbehörde unkompliziert regeln: Die Arbeiten in der Kreisstadt wurden kurzerhand auf später verschoben.

Hier geht's zur neuen Internetseite der Stadt Waldsassen

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.