16.12.2020 - 14:52 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Mittelschule Waldsassen: Spende für das Tierheim in Tirschenreuth

Im Bild von links: Tierheimleiterin Daniela Riedl und Schulleiterin Claudia Strobel-Dietrich mit den Mischlingshunden Hasso und Indra, Schulhund in Ausbildung.
von Externer BeitragProfil

Wie bereits im letzten Jahr startete die Mittelschule Waldsassen während der Adventszeit wieder einen Spendenaufruf für die zahlreichen Tiere im Tierheim Tirschenreuth. "In kurzer Zeit konnten große Geschenk-Kisten prallvoll gefüllt werden", heißt es in der Mitteilung der Schule. Die Schüler stellten liebevoll gestaltete Geschenktüten für ihre Lieblingstiere zusammen. Dazu konnten Bilder mit der Beschreibung der Tiere, die in der Aula ausgehängt wurden, mit nach Hause genommen werden.

Schulleiterin Claudia Strobel-Dietrich übergab die Spenden im Tierheim Tirschenreuth stellvertretend für Schulgemeinschaft der Mittelschule Waldsassen. „Ich finde es ganz prima, dass sich die Kinder und Jugendlichen für den Tierschutz engagieren“, so Tierheimleiterin Daniela Riedl. Als Dankeschön dürfen die Schülerinnen und Schüler, wenn es die Hygienebestimmungen wieder zulassen, zu Besuch ins Tierheim kommen und nach einer Führung bei einer Gassirunde die Tierheimhunde ausführen.

„Vorbereitend wird dazu das Thema der artgerechten Haltung von Hunden, Katzen und Hasen im Fach Natur und Technik behandelt. Aber auch die Gründe für die Abgabe von Tieren im Tierheim werden aus ethischer Sicht betrachtet“, erklärt Schulleiterin Claudia Strobel-Dietrich. „Ich bin stolz auf unsere Kinder und Jugendlichen, weil sie sich immer wieder mit großem Einsatz und viel Fantasie für Schwächere einsetzen.“ Tierheimleiterin Daniela Riedl ergänzt dabei: „Und die Tierheimtiere freuen sich neben den Spenden natürlich auch immer auf ausgiebige Streicheleinheiten bei eurem gemeinsamen Spaziergang.“

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.