08.10.2019 - 11:38 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Neues Museum am Donaumarkt das erste Ziel

Der Ausflug des Stiftlandmuseums Waldsassen führte heuer nach Regensburg und Abensberg.

Mitarbeiter und Freunde des Stiftlandmuseums sowie Mitglieder des Gerwigkreises unternehmen kürzlich einen Ausflug. Regensburg und Abensberg waren die Ziele.
von Autor TMLProfil

Seit Urzeiten veranstaltet das Stiftlandmuseum Waldsassen für seine Mitarbeiter und Freunde zusammen mit dem Gerwig-Kreis und dessen Mitglieder alljährlich einen Museumsausflug. Die Tour unter Leitung von Stadtheimatpfleger Robert Treml führte zunächst nach Regensburg. Das erste Ziel bildete das Museum der Bayerischen Geschichte am Donaumarkt.

Die Besucher wurden dabei in zwei Gruppen von versierten Führern durch die Dauerausstellung geleitet. Herzstück dabei sind hier zunächst große Bilder der bayerischen Könige. Der Fortgang der Geschichte behandelt den Ersten Weltkrieg und die Proklamation des Freistaates Bayern, gefolgt von markanten Zeugen aus dem Dritten Reich. In die Ausstellung einbezogen sind auch die Stunde Null und der Wiederaufbau Bayerns nach dem Zweiten Weltkrieg. Dazu zählen etwa die Wirtschaftswunderzeit, die nie gebaute WAA-Anlage bei Wackersdorf und eine Ballon-Flucht aus der DDR.

Zweite Station war Abensberg zum Besuch des dortigen Stadtmuseums und eine Stippvisite beim Hundertwasserturm.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.