29.03.2021 - 10:06 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Ökumenische „Nacht der Lichter“ in der Basilika Waldsassen

Gertrud Hankl (links) und Elfriede Dietrich begleiteten die "Nacht der Lichter" gesanglich.
von Konrad RosnerProfil

Zur ökumenischen „Nacht der Lichter“ luden am Freitagabend die katholische Pfarrei und die evangelische Gemeinde in die Basilika Waldsassen. Der Kirchenraum war nur durch Kerzenlicht erhellt. In dieser eindrucksvollen Kulisse freute sich Gemeindereferentin Gertrud Hankl, zahlreiche Gläubige beider Konfessionen begrüßen zu können.

Jeder, der zu diesem Lichterabend kam, erhielt am Eingang eine brennende Kerze und ein Bild vom Hungertuch 2021, dem Motiv der österlichen Bußzeit in diesem Jahr. Gertrud Hankl sagte bei der Begrüßung: „Versuchen wir zur Ruhe zu kommen und uns vom Licht inspirieren zu lassen.“

Begleitet von Kirchenmusikdirektor Andreas Sagstetter an der Orgel sangen Gertrud Hankl und Elfriede Dietrich Taizé-Lieder. Gebete und verbindende Texte las Hanne Chrobok vor.

Kirchenmusikdirektor Andreas Sagstetter an der Orgel.
Imposante Lichterkulisse in der Basilika.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.