28.10.2019 - 13:01 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Eine Seilbahngondel vor der Haustüre

Anlässlich der Reihe "CSU unterwegs" hat der CSU Ortsverband Waldsassen mit Mitgliedern von Junger Union und Frauen Union die das Druckwerk mak.s besichtigt. Die Besucher durften sich am Ende über besondere Erinnerungsgeschenke freuen.

Die Besucher aus den Reihen von CSU, Frauen Union und Junger Union durften sich am Ende der Führung im Druckwerk mak.s über besondere Erinnerungsgeschenke freuen.
von Externer BeitragProfil

"Viele fragen sich vielleicht – genauso wie ich – was macht das Druckwerk mak.s eigentlich genau. Und was macht eine Seilbahngondel in Waldsassen?", stellte Ortsvorsitzender Markus Scharnagl in seiner Begrüßung die Frage in die Runde.

Bei einem exklusiven Einblick in sein Unternehmen an der Neualbenreuther Straße konnte Markus Kraus das Portfolio seines Betriebs vorstellen und Licht ins Dunkel bringen. Mit seiner Kreativität, Ideen und Produkten ist er europaweit unterwegs und somit auch Markenbotschafter für Waldsassen. In einer ausführlichen Präsentation erläuterte Markus Kraus das Spektrum seines Unternehmens.

Angefangen vom kleinen Aufkleber - über Roll-Ups, Werbetafeln und Folien für Autobeklebung - bis hin zu Beschilderungen und Einrichtungen für örtlichen Unternehmen - realisiert er mit seiner Mannschaft alles nach Kundenwunsch. Selbst der Buckingham-Palast und die Elite der europäischen Skigebiete zählen zu seinen zufriedenen Kunden. "Dies ist auch der Grund, warum wir eine Seilbahngondel vor der Haustüre und hier im Eingangsbereich stehen haben. Die Gondeln nutzen wir bei Messen, um mit Kunden ins Gespräch zu kommen", verriet Kraus, als er von seinen Messeauftritten in Innsbruck berichtete. Die Gondel ist mit einer Sitzgruppe zur Bewirtung der Gäste ausgestattet - auch Gäste der CSU-Besuchergruppe nutzten die Gelegenheit, im gemütlichen Innenraum der Gondel Platz zu nehmen.

Nach der Präsentation übergab Kraus an einen seiner mittlerweile acht Mitarbeiter. Stefan Sommer, gelernter Medien- und Werbegestalter, gab der Besuchergruppe Einblick in die Arbeitsschritte zur Herstellung einzelner Produkte.

"Die Qualität der gelieferten Arbeit steht für uns an vorderster Stelle. Das gilt sowohl bei der Auswahl der Materialien aber auch bei der Abfolge der verschiedenen Arbeitsschritte" betonte Markus Kraus den Qualitätsanspruch, den er für sich und sein Unternehmen definiert hat. Leistungsfähige Rechnertechnik, modernste Druck- und Laminiergeräte und CNC-Bearbeitungsmaschinen kommen der CSU-Pressemitteilung zufolge zum Einsatz.

Besondere Begeisterung löste die Vierachsen-Styroporbearbeitungsmaschine bei der Besuchergruppe aus. Eine Serie von CSU-Logos, die Stefan Sommer aus eine Styroporblock in einer Life-Demo herausgeschnitten hatte, nahmen die Besucher gerne als Erinnerung mit.

Mit einem kleinen Geschenk bedankte sich Markus Scharnagl bei Markus Kraus für die umfangreiche Führung. "Wir sind alle beeindruckt, von dem was hier geleistet wird. Das war sicherlich vielen nicht bewusst", bedankte sich Ortsvorsitzender Markus Scharnagl bei Markus und Silke Kraus und wünschte dem Unternehmer weiterhin viel Erfolg.

Infobox:

Neues Logo

Im Rahmen der Besichtigung nahm der CSU Ortsverband Waldsassen auch zwei neue Roll-Ups, die bei dem Waldsassener Betrieb in Auftrag gegeben wurden, in Empfang. Blickfang ist das neue Logo mit Basilika-Silhouette und dem Slogan des CSU-Ortsverbands Waldsassen. Die Basilikatürme seien als Wahrzeichen weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt, so Markus Scharnagl. Zum anderen spiegelt nach den Worten des Vorsitzenden die Basilika im Logo aber auch das einzigartige Miteinander von Kloster, Kirche und Stadt zum Wohle von Waldsassen wieder. "Das alles untermauert mit unserem Slogan ,Was zählt ist Waldsassen‘, der für uns Auftrag und Verpflichtung ist, für die Bürgerinnen und Bürger von Waldsassen Politik zu machen."

Der in grüner Farbe gewählte Schriftzug "Was zählt ist Waldsassen" stehe für die Verpflichtung, die sich die CSU gegenüber Landwirtschaft, Natur und Umwelt gibt.

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.