07.10.2018 - 13:10 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Senioren sorgen für viel Spaß

Egerländer Musik und irische Folklore, dazwischen Sketche und ein Trompeten-Solo: Beim Seniorentreffen des KAB-Kreisverbands Stiftland ist für alle gute Unterhaltung garantiert.

Von links Kreisvorsitzende Rosemarie Selch, Friedolin Gans, Siegfried Achatz und Ludwig Spreitzer. Im Hintergrund die Falkenberger Zoiglmusikanten.
von Autor KGGProfil

Großartig war der Zuspruch der Gruppe "Senioren aktiv" im katholischen Jugendheim. Etwa 180 ältere Mitglieder waren der Einladung zu diesem schon traditionellen Nachmittag unter dem Motto "Senioren für Senioren" gefolgt. Nach einem gemeinsamen und von der Falkenberger Zoiglmusik umrahmten Kaffeetrinken, zu dem die Jugendheim-Wirtinnen Eva Kodlova und Petra Svestkova ein großes Buffet mit Kuchen und Torten sowie Snacks vorbereitet hatten, freute sich Senioren-Kreisvorsitzende Rosemarie Selch über den großartigen Besuch.

Diese schon traditionelle Nachmittagsveranstaltung ging bereits zum vierten Mal in Waldsassen über die Bühne. Als Ehrengäste wurden neben Kreispräses Helmut Stadermann von St. Peter Tirschenreuth in Vertretung von Stadtpfarrer Thomas Vogl die beiden Pfarrvikare Markus Hochheimer und Pater John Gali begrüßt, stellvertretender Landrat Roland Grillmeier aus Mitterteich, Bürgermeister Bernd Sommer, Kreisseniorenbeauftragter Ludwig Spreitzer sowie der örtliche Seniorenbeauftragte Siegfried Achatz.

Mit "Radetzky-Marsch"

Rosemarie Selch freute sich, dass die über Deutschlands Grenzen hinaus bekannte Zoiglmusik mit Wolfgang Üblacker an der Spitze zum musikalischen Rahmenprogramm zählte. Für die Mitgestaltung bedankte sie sich weiter bei der Egerländer Singgruppe Waldsassen, beim Gesangsduo Marianne Helm und Hans Kowatsch Waldsassen, der Waldsassener KAB-Seniorentanzgruppe sowie den Ortsverbänden Steinmühle, Pechbrunn, Mitterteich und Tirschenreuth.

Nach kurzen Grußworten der Ehrengäste, die sich ebenso über den guten Besuch freuten und Rosemarie Selch für ihr Engagement dankten, eröffnete die Egerländer Singgruppe unter Leitung von Alois Fischer mit den beiden Liedern "Aus Böhmen kommt die Musik" und "Da Schneider" das Unterhaltungsprogramm. Danach folgten drei Darbietungen der KAB-Seniorentanzgruppe Waldsassen unter Leitung von Gertraud Buchhauer: "Gypsy-Pfeifer", "Windmühle" und "Radetzky-Marsch".

Anschließend gehörte die Bühne dem Gesangsduo Marianne Helm und Hans Kowatsch mit den beiden mit viel Beifall bedachten Liedern "Grüß Gott ihr lieben Leit'ln" und "Was mi im Leb'm am meisten g freit - des san die alten Leit". Die Falkenberger Zoiglmusi steuerte drei schmissige Musikstücke bei, wobei Wolfgang Üblacker als Solotrompeter besonders viel Beifall bekam. Die Lacher auf ihrer Seite hatte danach Helga Haberkorn von der KAB Steinmühle für ihren Beitrag "Die Schlankheitskur" . Nach den beiden Liedern der Egerländer Singgruppe "Da Seff is krank" und "Uner alt Waawer hout sua dreket Föiß" und dem Sketch der Mitterteicher KAB-Senioren "Großmutter einst und jetzt" ging es in die Pause.

Nach einer Überleitung durch die Falkenberger Zoiglmusikanten gehörte die Bühne der KAB Pechbrunn für einen lustigen Einakter "Ein Lausbub erinnert sich" sowie der Tirschenreuther KAB für den Sketch "Fahrkarte nach Gewicht". Bevor die Waldsassener KAB mit Angela Hetz und Friedolin Gans "Schafkopf in Bayern" zum Besten gaben, erfreute die Egerländer Singgruppe mit "A des nuh" und der "Egerländer Musikanten-Polka". Danach folgte das Gesangsduo Marianne und Hans mit "Die Hankerla" und dem "Arber-Lied".

"Nehmt Abschied Brüder"

Viel Beifall gab es für die Darbietungen der KAB-Seniorentanzgruppe "Rosentor" und "Irisch Folklor". Das gemeinsam gesungene Lied "Nehmt Abschied Brüder" setzte den offiziellen Schlusspunkt des Seniorennachmittags. Danach griffen Wolfgang Üblacker und seine Musikanten nochmals zu den Instrumenten und wünschten sich damit ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Von links Kreisvorsitzende Rosemarie Selch, Friedolin Gans, Siegfried Achatz und Ludwig Spreitzer. Im Hintergrund Falkenberger Zoiglmusikanten.
Beim Nachmittag „Senioren für Senioren“ freuten sich die Veranstalter über einen gefüllten Jugendheim-Festsaal.
Helga Haberkorn und „Die Schlankheitskur“.
Marianne Helm und Hans Kowatsch.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.