10.11.2021 - 16:09 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Verdacht auf Scheinehen: Hausdurchsuchung in Waldsassen

Deutsche und tschechische Polizisten haben zahlreiche Wohn- und Geschäftsräume von Verdächtigen durchsucht - darunter auch eine Wohnung in Waldsassen im Landkreis Tirschenreuth. Ermittelt werde wegen des Verdachts auf Scheinehen.

Verdacht auf Scheinehen: Auch eine Wohnung in Waldsassen wurde durchsucht.
von Redaktion onetzProfil

Deutsche und tschechische Polizeibeamte haben am Mittwoch zahlreiche Wohn- und Geschäftsräume von Verdächtigen in beiden Ländern durchsucht. Auch in Waldsassen im Landkreis Tirschenreuth wurde eine Wohnung durchsucht. Das gaben die zuständige Bundespolizei in Stuttgart und die Staatsanwaltschaft in Kempten in einer Mitteilung bekannt.

„Gleichzeitig wurden heute Wohnungen und Geschäftsräume in Lindau, Nonnenhorn, Waldsassen sowie in Karlovy Vary (Karlsbad) und Sokolov (Falkenau), in der Tschechischen Republik, durchsucht“, hieß es in der Mitteilung. Die Ermittlungen würden sich gegen insgesamt fünf Personen richten. Es soll sich um zwei deutsche, einen tschechischen und zwei vietnamesische Staatsangehörige handeln. Den Personen werde vorgeworfen, Scheinehen zwischen tschechischen und vietnamesischen Staatsangehörigen in Tschechien arrangiert und fingierte Wohnsitze im Bodenseeraum bereitgestellt zu haben.

Dadurch sei es den vietnamesischen Staatsangehörigen ermöglicht worden, einen Aufenthaltsstatus für die Arbeitsaufnahme in Deutschland zu erhalten. „Bei den Durchsuchungen konnte umfangreiches Beweismaterial sichergestellt werden. Die Auswertung des Beweismaterials und die Ermittlungen dauern an.“

Führerhaus als „Waffenkammer“: Zöllner stellen 32 Pistolen sicher

Furth im Wald im Landkreis Cham

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.