15.01.2021 - 15:34 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Verstöße gegen Infektionsschutz: Zu viele Personen im Auto

Die Polizei hat in Waldsassen weiterhin die Einhaltung des Infektionsschutzes bei Ein- und Ausreisende aus Tschechien verstärkt im Blick. Eine kleine Zwischenbilanz.

Symbolbild
von Martin Maier Kontakt Profil

In den vergangenen Tagen überwachten die Beamten der Polizeiinspektion Waldsassen, verstärkt durch Unterstützungskräfte der Bayerischen Bereitschaftspolizei und des Einsatzzuges Weiden, die Einhaltung der Einreise-Quarantäneverordnung sowie die Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Bei den zahlreichen Fahrzeugkontrollen in und um Waldsassen zeigte sich laut Polizeibericht, "dass ein Großteil der kontrollierten Personen die geltenden Vorschriften einhalten".

Die Beamten stellten insbesondere Verstöße im Zusammenhang mit Fahrgemeinschaften fest, da sich im Fahrzeug meist Personen aus mehr als zwei Hausständen befanden. Auch auf den Parkplätzen an den Einkaufsmärkten überprüften die Polizisten die Fahrer von Fahrzeugen mit tschechischen Kennzeichen. Dabei habe sich gezeigt, dass es sich überwiegend um berechtigt eingereiste Grenzpendler bzw. um tschechische Mitarbeiter der Märkte handelte.

Personen, die keine Ausnahme für sich in Anspruch nehmen konnten, habe die Polizei konsequent angezeigt sowie den zuständigen Gesundheitsämtern gemeldet. „Die Kontrollen werden weiterhin sowohl mit uniformierten als auch mit Zivilkräften fortgeführt“, fügte Polizeioberkommissar Daniel Ulrich an.

Seit mehreren Wochen kontrolliert die Polizei verstärkt in Waldsassen Ein- und Ausreisende aus Tschechien

Waldsassen
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.