31.08.2018 - 11:01 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Wohnen mit Charme

Die weitere Entwicklung Waldsassens steht für den Stadtrat ganz oben auf der Agenda: Priorität hat beim Wohnungsbau der Lückenschluss in der Innenstadt. Aber auch in der Peripherie tut sich etwas.

Auf dem Gelände der ehemaligen Franz-Brauerei will ein Bauträger aus der Region drei Wohngebäude mit jeweils sechs Wohnungen errichten.
von Paul Zrenner Kontakt Profil

Wohnen mit besonderem Charme versprechen die Projekte im Bereich Mühlenviertel. In der Brauhausstraße hat die Stadt Immobilien erworben, die Planungen seien eingeleitet, so Bürgermeister Bernd Sommer gegenüber den Oberpfalz-Medien. "Wir werden mit beiden Gebäuden im nächsten Jahr starten", so der Zeitplan für die Verwirklichung der Projekte. Vier Wohnungen und Appartements sind geplant. "Die Nachfrage ist da." Die nach dem Abbruch des Anwesens Mühlbachgasse 1 frei gewordene Fläche wird künftig als Parkfläche für die Fahrzeuge von Rathaus-Mitarbeitern dienen. "Aber das soll schon Platz-Charakter haben", lässt Sommer eine attraktive Gestaltung durchblicken.

"Dranbleiben", wie Sommer sagt, will die Stadt Waldsassen auch bei der Bebauung der Flächen an der unteren Pfaffenreuther Straße. Einen Bebauungsplan für den Grund, wo früher die Franz-Brauerei stand, gibt es bekanntlich schon seit geraumer Zeit. Schon wiederholt hatte es dort Planungen für eine Bebauung gegeben, bisher aber ließen sich die Vorhaben nicht umsetzen. Aktuell will ein Bauträger aus der Region drei Wohngebäude mit jeweils sechs Wohnungen errichten. Allerdings sollen dort, so Sommer, besondere Objekte entstehen. "Wir werden nicht aufgeben und die Zeitphase, in der 30 Jahre lang keine Eigentumswohnungen gebaut worden sind, durchbrechen", ist der Bürgermeister zuversichtlich.

Die Innenstadt-Entwicklung sieht Sommer nach wie vor als Schwerpunkt. Nicht vergessen werden soll dabei aber die Klientel, die sich ein Eigenheim leisten will und kann: Nachdem die Parzellen in den bestehenden Neubaugebieten alle vergeben sind, hat sich der Stadtrat um neuen Baugrund gekümmert. "Wir haben in den vergangenen Monaten gut eingekauft", sagt Sommer und bringt dabei die Entwicklung bei den tschechischen Nachbarn ins Spiel. Einzelheiten dazu will er nicht verraten. "Aber wenn BMW in Sokolov sagt, 30 Leute würden gerne in Waldsassen ein Einfamilienhaus bauen, dann bringen wir das hin."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp