03.06.2019 - 09:05 Uhr
WaldthurnOberpfalz

Richtspruch in luftiger Höhe

Die Bauherren der "Tagespflege unter'm Fahrenberg" feiern in Waldthurn Richtfest. Das Projekt liegt voll im Zeitplan.

Der Rohbau der "Tagespflege unter'm Fahrenberg" steht.
von Ernst FrischholzProfil

„Das ist so auf Erden, dass im Lauf der Zeit wir all in dem Leben älter werden. Nach natürlichen Beschlüssen, drum die Alten in der Welt wohl den jungen weichen müssen. Suchen dann bei Gleichgesinnten, irgendwo nicht mehr allein, herbstlich noch ein Heim zu finden, mit ein wenig Sonnenschein. Diesem Wunsche, diesem Frommen, der heut allwerts wird so laut, hier im Lande nachzukommen, hat man dieses Heim gebaut“. Diesen Richtspruch sprach Zimmerer Thomas Riedl auf dem Dach der sich im Rohbau befindenden „Tagespflege unter’m Fahrenberg“.

Darunter am Fuße des Neubaus oberhalb des Badeweihers stießen Melanie und Stefan Reber mit den geladenen Gästen auf den bisher guten und hoffentlich auch weiteren Baufortgang an. Im November erfolgte der Spatenstich für die Seniorentagespflege. Jetzt folgte mit dem Richtfest ein weiterer Meilenstein. "Wir liegen gut im Plan", sagen die beiden Architekten Marc Assmann und Wolfgang Wildenauer aus Weiden. Grund sei sicherlich mit die bisher gute Arbeit der Baufirma Töppel aus Vohenstrauß sowie Holzbau Riedl aus Waldthurn. Eine Eröffnung des auf 1,2 Millionen Euro veranschlagten Projekts sei für Ende des Jahres durchaus realistisch. Beim Neubau am Badeweiher handelt es sich um eine Tagespflege mit Verwaltung für ambulanten Pflegedienst mit 22 Tagespflegeplätzen.

Thomas Riedl spricht den Richtfestspruch in luftiger Höhe.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.