25.08.2021 - 12:33 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

3-G-Coronaregeln gelten auch bei der WM im Schätzlerbad Weiden

Am Mittwochabend wird die Weltmeisterschaft im Triathle, Biathle und Laserrun offiziell vor dem Alten Rathaus in Weiden eröffnet. Obwohl die 3-G-Regelung einiges erschwert, kommen Zuschauer dennoch auf ihre Kosten.

Der rote Teppich im Zieleinlauf im Schätzlerbad Weiden ist ausgerollt. Nun kann die Weltmeisterschaft im Triathle, Biathle und Laserrun starten.
von Michaela Lowak Kontakt Profil

Die Vorbereitungen für die Weltmeisterschaft im Triathle, Biathle und Laserrun, die bis Montag, 30. August, im Schätzlerbad Weiden ausgetragen wird, sind weitgehendst abgeschlossen. Lediglich ein paar Kleinigkeiten müssen noch organisiert werden. "Ich lade gerade die Absperrungen für die Eröffnungsfeier ins Auto ein", erzählt Veranstalter Pierre Jander vom Team Oberpfalz am Mittwoch am Telefon.

Am Mittwochabend um 19 Uhr treffen sich die Athleten aus aller Herren Länder vor dem Alten Rathaus in Weiden. Coronabedingt müsse der Bereich für die Sportler leider abgesperrt werden, bedauert Jander. Dennoch gibt es für Zuschauer noch einiges zu sehen.

Eröffnung mit dem Innenminister

Wie bei den Olympischen Spielen ziehen die Sportler des jeweiligen Landes, angeführt von einem Taferlkind, in Weidens gute Stube ein. Begrüßt werden die Athleten von Innenminister Joachim Herrmann, Bürgermeister Lothar Höher und Klaus Schormann, Präsident der Union Internationale de Pentathlon Moderne, des internationalen Dachverbands für Modernen Fünfkampf.

Keine Engpässe bei Unterkunft

Pierre Jander hoffte eigentlich auf 450 Teilnehmer. Doch aufgrund der Pandemie hätten einige wieder abgesagt, so dass knapp 300 Sportler an den Start gehen werden. Zusätzlich hätten einige der erwartungsgemäß großen Gruppe der Ägypter Probleme mit dem Visum bekommen. Die Absage sei zwar bedauerlich, doch dadurch habe sich die Suche nach Unterkünften in und um Weiden ein wenig entspannt.

Akkreditierung im Zelt

Bereits an den ganzen Tag über konnten sich die Athleten in einem Zelt auf dem Parkplatz des Hotels Admira akkreditieren. Hier werden auch die Coronatests durchgeführt, die für die 3-G-Regelung notwendig sind. Für die Eröffnung in der Altstadt ist mit knapp 20 Grad und leichter Bewölkung bestes Wetter vorhergesagt.

Wetter: Regen und kühl

Für die Wettkampftage sieht die Lage weniger rosig aus. Von Donnerstag bis Montag sagen die Meteorlogen viel Regen und Temperaturen zwischen 9 und 17 Grad voraus. "Das ist vor allem für die Helfer schwierig", bedauert Jander. Auch der Sonntagabend mit Matthias Matuschik "Matuschke Summer Special" im Schätzlerbad steht unter keinem guten Stern. "Vielleicht stellen wir ein Zelt auf", überlegt der Veranstalter.

Verband gibt endlich grünes Licht

Weiden in der Oberpfalz
Auch in der Wechselzone im Schätzlerbad Weiden ist für die WM-Teilnehmer alles hergerichtet.
Info:

Das gilt für Zuschauer

Für Zuschauer ist es nicht ganz so einfach, ans Wettkampfgeschehen heranzukommen.

  • Wer ins Schätzlerbad hinwill, muss entweder geimpft, getestet oder genesen sein. Dies wird bereits am Eingang überprüft.
  • Zum Wettkampfgelände gehört ein Teil des Badeweihers und des Areals rundherum. Zutritt hat hier nur, wer dafür registriert ist.
  • Für Zuschauer bietet sich jedoch von der Terrasse der Gaststätte ein Blick aufs WM-Geschehen.
  • Badegäste, die im Schwimmerbecken ihre Bahnen ziehen möchten, können dies an allen Wettkampftagen ungehindert tun.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.