08.10.2021 - 14:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Ab Montag Behinderungen auf der A93 bei Weiden

Zwischen den Anschlussstellen Weiden-Frauenricht und Weiden-Süd wird die Fahrbahndecke erneuert. Auf diese Behinderungen müssen sich Autofahrer auf der A93 bis Anfang November einstellen.

Autofahrer müssen sich auf der A93 zwischen Weiden-Frauenricht und Weiden-Süd auf Behinderungen bis Anfang November einstellen.
von Externer BeitragProfil

Bereits seit Montag, 4. Oktober, laufen die Vorarbeiten: Die Fahrbahndecke auf der A93 zwischen den Anschlussstellen Weiden-Frauenricht und Weiden-Süd wird erneuert. Wie die Autobahn GmbH des Bundes (ehemals Autobahndirektion Nordbayern) mitteilte, werden im Zuge der Baumaßnahme, die Fahrbahnen in beiden Richtungen auf einer Länge von circa 1,3 Kilometern mit einer neuen lärmarmen Asphaltschicht (Flüsterasphalt) ausgestattet.

Wann gibt es Behinderungen?

Ursprünglich sollte der neue Flüsterasphalt auf der A93 schon in den Sommerferien aufgebracht werden. Die Autobahn GmbH des Bundes wollte die Arbeiten schon zum Ferienende abgeschlossen haben. Wie ein Sprecher auf Nachfrage mitteilte, konnte die komplette Maßnahme „aufgrund der Vielzahl an aktuell laufenden Maßnahmen in unserem Zuständigkeitsbereich und der uns zur Verfügung stehenden Kapazitäten leider erst jetzt durchgeführt werden“. Die zwei einwöchigen Hauptbauphasen fallen nun in den Oktober. Geplanter Abschluss der Hauptbauphase ist der 23. Oktober, der Rückbau der geänderten Verkehrsführung soll in der ersten Novemberwoche beendet sein.

Welche Behinderungen?

Laut der Mitteilung wird ab dem 11. Oktober südlich der Anschlussstelle Weiden-Frauenricht und nördlich der Anschlussstelle Luhe-Wildenau der Verkehr mit zwei Fahrstreifen in Richtung Hof und einem Fahrstreifen in Richtung Regensburg auf die östliche Fahrbahn gelegt. Bis zum 17. Oktober werde dann der neue Belag auf der Fahrbahn Richtung Regensburg hergestellt. Anschließend erfolge der Umbau der Verkehrsführung und der Bau der östlichen Fahrbahn, heißt es in der Mitteilung.

Vom 11. bis 17. Oktober sei außerdem in Fahrtrichtung Regensburg die Sperrung des Ausfahrtsastes der AS Weiden-Süd erforderlich. In diesem Zeitraum ist das Abfahren von der A93 hier nicht möglich, es kann aber uneingeschränkt auf die Autobahn aufgefahren werden.

Warum wird die Fahrbahn erneuert?

Die letzte Erneuerung der Asphaltdeckschicht in diesem Bereich fand laut Mitteilung der Autobahn GmbH im Jahr 2013 statt. Da der lärmarme offenporige Asphalt (umgangssprachlich auch als „Flüsterasphalt“ bekannt) auf Grund seines Gefüges gegenüber konventionellen Asphalten eine deutlich geringere Lebensdauer besitze, sei bereits acht Jahre später eine Erneuerung des stark beschädigten Fahrbahnbelages erforderlich. Um die Bauzeit möglichst kurz zu halten und den Verkehr möglichst wenig zu beeinträchtigen, seien die Baufirmen beauftragt von Montag bis Samstag unter Ausnutzung der Tageshelligkeit zu arbeiten.

Was kostet die Baumaßnahme?

Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 1,1 Millionen Euro, heißt es in der Mitteilung. Verkehrsteilnehmer sollten die Umleitungsempfehlungen vor Ort beachten. Für die auftretenden Verkehrsbehinderungen wird um Verständnis und um erhöhte Vorsicht im Baustellenbereich gebeten.

Darum ist ein neuer Flüsterasphalt auf der A93 fällig

Weiden in der Oberpfalz
Hintergrund:

Flüsterasphalt

  • Neu eingebaut mindert Flüsterbelag den Lärm um rund 8 Dezibel.
  • Eine Messung eines Fachbüros bestätigte, dass die Leistungsfähigkeit des Belags auf der A93 zwischen Weiden-Frauenricht und Weiden-Süd nachgelassen hat.
  • Der Asphalt erbrachte nur noch eine Lärmminderung von 5 dB(A).
  • Der Belag wird nun auf einer Strecke von ungefähr 1,3 Kilometern erneuert.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.