10.07.2018 - 17:17 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Abatay-Tower: Wo bleibt der Antrag?

Der Weidener CSU-Fraktionschef Wolfgang Pausch ist überzeugt vom Projekt. Bevor es aber losgeht, müsste der Bauherr erstmal einen Antrag einreichen.

Der Abatay-Tower nach einem Entwurf von Architekt Schreml. Bild: Schönberger
von Josef-Johann Wieder Kontakt Profil

(wd) "Verkehrte Welt", sagt CSU-Fraktionschef Wolfgang Pausch zur Diskussion um den Abatay-Tower. "Ich finde, der Turm hat seinen Reiz." Bevor sich aber Verwaltung oder Bauausschuss über eine derart hochgeschossige Bebauung des Josefshaus-Areals den Kopf zerbrechen, müsse der Bauherr erst einmal die Grundlage schaffen und den Antrag für einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan einreichen. Dabei schulde er der Stadt die entsprechenden Unterlagen, zu denen zum Beispiel die Sichtbarkeitsstudien zählen könnten, die zeigten, wie der Turm auf die Silhouette der Stadt wirke. Auch entsprechende Aussagen von Experten, ob ein 17-geschossiges Gebäude in eine Stadt mit bisher eher niedriger Bebauung passe, müsse der Bauherr beibringen. "Dann haben wir die Diskussionsgrundlage."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.