10.08.2018 - 16:33 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

"Anker"-Kinosaal vorübergehend zu

Bei einer Begehung mit Stadt und Feuerwehr im Neue-Welt-Kinocenter wird eine fehlende Brandschutztür bemängelt. Die Besitzerin muss nun nachrüsten.

Der "Anker"-Saal im Neue-Welt-Kinocenter beibt vorübergehend zu. Eine fehlende Brandschutztür muss nachgerüstet werden.
von Stephanie Hladik Kontakt Profil

(shl) Sicherheit geht vor. Besonders Brandschutz. Und so müssen die Weidener Kinofreunde zurzeit auf den Besuch im "Anker" im Neue-Welt-Kinocenter verzichten. Eine fehlende Brandschutztür muss eingebaut werden und deshalb ist der Saal vorübergehend geschlossen.

Der Mangel war bei einer "Ortsbegehung durch die Stadt Weiden und die Feuerwehr am 31. Juli" aufgefallen, wie das Kino auf seiner Homepage mitteilt. Kinobetreiberin Evelyn Nadler handelte sofort, wie sie auf Nachfrage bestätigt, und ließ außerdem Holzdecken entfernen und stellte die Leuchten auf LED um. Da kämen schnell ein paar tausend Euro zusammen, sagte sie. Aber das sei notwendig. "Im Notfall können die Besucher jeweils über die Ausgänge im ,Bambi' und im ,Anker' flüchten."

Saal bleibt zu

Erstaunt war sie, dass sie den Spielbetrieb im "Anker" nicht während der Bauarbeiten fortsetzen darf. Auf der Homepage heißt es dazu weiter: "Bei vorheriger Begehung vor vielen Jahren mussten wir eine Brandschutztür am Aufgang zum ,Bambi' einbauen. Die veranlassten wir damals sofort und wir durften den Spielbetrieb ohne Unterbrechung fortsetzen." Dass es diesmal anders läuft, müsse sie akzeptieren.

Jetzt klafft erstmal ein Loch in der Wand. "Die Tür muss wegen der Sondermaße extra angefertigt und dann noch feuerverzinkt werden. Das dauert. Die Schließung kann sich 4 bis 6 Wochen hinziehen", sagt Nadler. So lange könne der Saal nicht genutzt werden, das Programm sei eingeschränkt, was die Kinochefin bedauert. Sie bittet die Besucher um Verständnis, dass "bereits geplante Filme nun teilweise nicht gezeigt werden können". ",Ant Man' nehmen wir vielleicht nächste Woche rein, aber ,Mamma Mia 2' werden wir vorübergehend absetzen müssen, weil dem Verleiher nur eine Vorstellung am Nachmittag zu wenig ist." Nicht betroffen von den Baumaßnahmen sind die Filmvorführungen im großen Saal des Neue-Welt-Kinos und im kleineren "Bambi", wo unter anderem Ethan Hunt seine "Mission Impossible" fortsetzt.

Geregelter Brandschutz

Den Brandschutz von Versammlungsstätten (als solches gilt ein Kino, Anm. d. Red.) regelt in Bayern die Versammlungsstättenverordnung vom 1.7.2013. Sie gilt unter anderem für "den Bau und Betrieb von Versammlungsstätten mit mehreren Versammlungsräumen, die insgesamt mehr als 200 Besucher fassen, wenn diese gemeinsame Rettungswege haben". In der Regel führen die Gemeinden die Ortsbegehungen mit der örtlichen Feuerwehr durch.

Auf Nachfrage bei der Stadt teilte die Pressestelle mit, dass die Bauaufsichtsbehörden bei Versammlungsstätten verpflichtet sind, wiederkehrend Prüfungen durchzuführen. Mehr war nicht zu erfahren. Zu Einzelfällen könne grundsätzlich keine Auskünfte erteilt werden, hieß es.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.