26.08.2018 - 10:53 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Arbeiter quetscht sich Hand

Mit offenbar schweren Verletzungen an der Hand kam ein Arbeiter ins Krankenhaus. Er musste operiert werden, nachdem er sich auf einer Baustelle die Hand gequetscht hatte.

Ein Arbeiter quetscht sich seine Hand und kommt ins Krankenhaus.
von Stephanie Hladik Kontakt Profil

(shl) Einen schmerzhaften Arbeitsunfall erlitt am Freitagmorgen ein 52-jähriger Arbeiter auf einer Baustelle an der Dr.-Seeling-Straße. Er stand an der Ladefläche eines Lkw und wollte lose Steine von der Bordwand entfernen Wie die Polizei mitteilte, war ein weiterer 27-jähriger Arbeiter gerade dabei mit einem Minibagger die Ladefläche des Lkw zu beladen. Der Ältere geriet mit einer Hand zwischen Baggerschaufel und Bordwand, so dass seine Hand gequetscht wurde. Er wurde mit dem BRK ins Klinikum Weiden eingeliefert und sofort operiert. Die Polizeiinspektion Weiden ermittelt, inwieweit eventuelle Arbeitsschutzvorschriften nicht eingehalten wurden und schaltete auch das zuständige Gewerbeaufsichtsamt ein.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.