Update 24.04.2019 - 18:42 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Auffahrunfall auf B 22: Holzpfahl durchbohrt Auto

Auf Höhe Bechtsrieth ereignete sich am Mittwoch gegen 15.30 Uhr ein spektakulärer Verkehrsunfall. Ein 18-jähriger Autofahrer fuhr laut Polizei auf den Hänger eines Traktors auf. Dabei bohrte sich ein Holzpfahl in die Beifahrerseite.

Der 18-jährige Fahrer dieses Mazda hatte bei dem Auffahrunfall riesiges Glück. Ein Holzpfahl bohrte sich auf der Beifahrerseite in das Auto. Dort saß glücklicherweise niemand.
von Stephanie Hladik Kontakt Profil

Der junge Mann hatte bei dem Unfall am Mittwoch Riesenglück. Das Holzstück durchbohrte nach Polizeiangaben die Beifahrerseite, wo niemand saß.

Die beiden Fahrzeuge waren am Mittwoch auf der B 22 in Fahrtrichtung Weiden unterwegs. Auf der Kuppe bei Bechtsrieth fuhr der 18-jährige aus dem Landkreis Neustadt mit seinem Mazda ungebremst auf den vor ihm fahrenden Traktor mit Holzanhänger auf. Der Mazda kam nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb total beschädigt liegen. Der 18-Jährige wurde wie durch ein Wunder nur leicht verletzt und musste an der Unfallstelle nicht einmal behandelt werden. Ebenfalls unverletzt blieb der 52-jährige Traktorfahrer. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 15 000 Euro.

Auf der Kuppe bei Bechtsrieth fuhr ein Autofahrer auf einen Traktor mit Hänger auf.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.