04.10.2020 - 10:08 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Ausstellung Freie Fotografen Weiden: "...und vergib uns unsere Schuld"

In der "Vater unser"-Reihe der Freien Fotografen Weiden heißt es nun „...und vergib uns unsere Schuld“. Und so zeigt die Fotoausstellung in der Galerie im Alten Schulhaus Schuld, Leid und Zerstörung, wie sie Menschen verursachen.

von Autor hczProfil

Elf Mitglieder der Gruppe „Freie Fotografen Weiden“ beteiligen sich mit 40 großformatigen Farb- und Schwarzweißbildern daran.

Bei der Vernissage am Donnerstagabend bezeichnete Stadträtin Dagmar Nachtigall die Fotos als „einzigartig gut“ und als „wertvollen Beitrag zum kulturellen Leben der Stadt in dieser schweren Zeit“. Wegen der Corona-Beschränkungen durfte die Vernissage nur in sehr kleinem Rahmen durchgeführt werden. Nachtigall überbrachte die Grüße der Stadt, des Oberbürgermeisters und der CSU-Fraktion im Stadtrat. Sie würdigte das Gespür der Fotografen „für den richtigen Zeitpunkt“ und die Idee der Gruppe, das „Vater unser“ in Bilder umzusetzen.

Adel verpflichtet: Zum Beispiel beim Fotografieren

Weiden in der Oberpfalz

Präsidentin Zaneta Weidner blickte zurück auf die beiden letzten Ausstellungen in der „Vater unser“- Reihe. „Unser tägliches Brot gib uns heute“ ist als Dauerausstellung noch immer in den Räumen des Bayerischen Bauernverbands zu sehen. Im vorigen Jahr sah man im Alten Schulhaus „...und führe uns nicht in Versuchung“. Heuer hätten sich Reinhold Buchner, Bernhard Lang, Helmut Meier, Josef Beinrucker, Elke Englmeier, Richard Winter, Annelies und Dieter Neumann, Margareta und Bernhard Czichon sowie sie selbst mit Aufnahmen aus Konzentrationslagern, aus Schlachthöfen, von Krieg, Tierqual, Umweltzerstörung und Waldsterben an der Schau „...und vergib uns unsere Schuld“ beteiligt.

Öffnungszeiten

Die Fotoausstellung der „Freien Fotografen“ ist bis Ende Oktober zu den Öffnungszeiten des Stadtmuseums (Montag bis Freitag von 9 bis 12 und von 14 bis 16.30 Uhr) zu besichtigen. Aufgrund der Coronaregeln dürfen sich maximal zehn Personen gleichzeitig in der Galerie aufhalten.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.