25.04.2019 - 11:37 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Bahnen für Bäume

Der stürmische Jahresbeginn hat im Schätzlerbad seine Spuren hinterlassen: Geknickte Bäume und Windbruch haben dem Baumbestand stark zugesetzt. Damit das Bad die Schäden auffangen kann, werden 60 Bäume benötigt. Der Lions-Club will helfen.

Michael Richthammer und Ilona Forster werben für das 24.-Stunden-Schwimmen im Juli zugunsten der Aufforstung des Schätzlerbades.
von Helmut KunzProfil

Die neuen Bäume sollen rund um den Badeweiher gepflanzt werden. Zur Finanzierung will die Lions-Activity ein 24-Stunden-Schwimmen organisieren. Dazu braucht es Sponsoren. Wie Michael Richthammer, Organisator des Lions-Hilfswerks, am Mittwoch im Schätzlerbad erklärte, will der Weidener Service-Club mit dem Erlös aus der Schwimmveranstaltung das Bad mit Hilfe der Stadtgärtnerei wieder aufforsten helfen. „Wir wollen, dass die Weidener im Schätzlerbad das gewohnte Urlaubsfeeling, das Abtauchen, Relaxen und Abkühlen genießen können.“

Das 24-Stunden-Schwimmen des Lions-Clubs wird am Freitag, 19. Juli, um 12 Uhr beginnen und endet am Folgetag ebenfalls um 12 Uhr. Neben Sponsoren will der Club vor allem auch Schwimmer dazu motivieren, mitzumachen. Ob Privatpersonen oder kleine, mittelständische und große Unternehmen: Alle seien herzlich eingeladen, als Sponsoren die Veranstaltung zu unterstützen. Es gebe vier Sponsoring-Pakete, erzählte Richthammer: „Zu 100 Euro, 250 Euro, 500 Euro und 1000 Euro.“

Für Einzelspender stünden Spendenboxen bereit. Natürlich gebe es Spendenquittungen und die Möglichkeit, an den beiden Veranstaltungstagen für seinen Betrieb zu werben. Das Prinzip: Jede Bahn zählt. Jeder Mitwirkende schwimme im vorgegebenen Zeitfenster Bahnen im 50-Meter-Schwimmerbecken. Für jede geschwommene Bahn gebe es einen Euro durch einen Sponsor.

Der normale Badebetrieb finde ungehindert statt. Tagsüber würden mindestens zwei, nachts drei Bahnen für die Aktion reserviert. Ob als Einzelkämpfer oder als Team, ob Schulklasse oder Firmenstarts: Jeder sei herzlich willkommen, einige Bahnen zu schwimmen, sagte der Organisationsleiter.

Die Vorsitzende des Schwimmvereins Ilona Forster betonte, dass auch für Mitwirkende tagsüber der normale Eintrittspreis von vier Euro gelte. Zwischen 18 und 21 Uhr würden nur zwei Euro verlangt. Wer zwischen 21 und 8 Uhr morgens schwimme, brauche nichts zu bezahlen. Um die Schwimmer anzufeuern, möchte Richthammer Trommler, vielleicht auch Musiker oder Chöre einladen. Am Beckenrand würden sich Ehrenamtliche vom "Magischen Projekt" und der DLRG beteiligen. Mit einer Flyer-Verteilung beim Nofi-Lauf wolle man möglichst viele Schwimmer für die Aktion mobilisieren.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.