18.06.2018 - 17:11 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Baumreihe an der Ringstraße

Noch neun Monate bis zur Eröffnung des Einkaufszentrums NOC. Die Bauarbeiten laufen auf vollen Touren, vor allem der Innenausbau hat kräftig Fahrt aufgenommen. Doch im Herbst soll noch einmal im Umfeld ein Zeichen gesetzt werden.

Die Ringstraße soll in zwei Abschnitten verschönert werden.
von Volker Klitzing Kontakt Profil

(vok) Im Zuge der Wiederherstellung der Verkehrsflächen rund um das neue Weidener Zentrum will die Stadt die Weißenburgstraße und Teile der Ringstraße entsprechend dem Gestaltungskonzept Macerataplatz und Max-Reger-Straße ausbauen lassen. Dazu ist auch der frühere "Macher" der Fußgängerzone, Jochen Baur vom Münchener Büro SEP, wieder in die Planungen mit eingebunden worden. Bei der Regierung der Oberpfalz hat die Verwaltung bereits Städtebaufördermittel beantragt. Im Entwurf des Nachtragshaushalts für das laufende Jahr 2017, der am 3. Juli im Finanzausschuss beraten werden soll, stehen für die Maßnahmen 200000 Euro zur Verfügung.

Zur Ringstraße: Die Umgestaltung ist vorgesehen mit breiten Gehwegen, Fahrbahn und einem Seitenstreifen, der für Parkplätze und Radabstellanlagen genutzt wird. Auf der Westseite ist ergänzend eine Baumreihe eingeplant. Der Ausbau soll auf 25 Meter bis zur Tiefgarageneinfahrt Müller erfolgen. Das restliche Teilstück soll später entsprechend den Ergebnissen des Architektenwettbewerbs "westliche Innenstadt" umgestaltet werden. Dann wird auch über den Straßentyp wie verkehrsberuhigter Bereich oder Fußgängerzone entschieden.

Zur Weißenburgstraße: Hier soll der Ausbau mit Betonplatten, Granitpflaster und wiederum Betonplatten erfolgen. Die Straße ist im Bebauungsplan als verkehrsberuhigter Bereich vorgesehen. Damit soll ihre Funktion als fußläufige Anbindung der Innenstadt an die Umgebung gestärkt werden. Der ursprünglich geplanten Standort für Fahrrrad-Anlehnbügel wird auf Wunsch von Investor Fondara in die Goethestraße verlegt.

Die Weißenburgstraße wird verkehrsberuhigt und mit Betonplatten und Granitpflaster ausgestattet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.