Was bedeutet welche Flagge? Pride-Flaggen im Überblick

Weiden in der Oberpfalz
21.10.2022 - 14:00 Uhr

Für fast alle sexuellen Orientierungen und Identitäten gibt es in der queeren Community eine eigene Flagge. Was hinter den kunterbunten Flaggen steckt, ist dabei aber den Wenigsten klar. Ein Überblick.

Sie sind bunt und mehr als nur eine Fahne: Die LGBTQ*-Gemeinschaft setzt mit ihren eigenen Flaggen ein Bekenntnis zur eigenen sexuellen Identität. Durch diese drücken sie ihre Zugehörigkeit aus. Die wohl bekannteste Pride-Flagge ist die Regenbogen-Fahne, die Gilbert Baker 1978 in San Francisco entwarf.

Jeder farbige Streifen in der Flagge hat seine eigene Bedeutung: Rot steht für das Leben; Orange für Heilung; Gelb für die Sonne; Grün für die Natur; Blau für Harmonie und Lila für Spiritualität. Die Regenbogenflagge erweiterte Daniel Quasar, ein:e nicht-binär* Grafikdesigner:in, 2017 um einen Keil auf der linken Seite.

Hier geht´s zum Podcast

alternativer_text

alternativer_text

alternativer_text

alternativer_text

Dieser ist in den Farben der Trans-Pride-Flagge (Weiß, Rosa, Hellblau), sowie in Braun und Schwarz für die Personen, die in der LGBTQ*-Szene unterrepräsentiert sind, wie Menschen mit dunkleren Hautfarben und HIV-Infizierte. Der Keil selbst symbolisiert den Bedarf nach weiterer Entwicklung und mehr Inklusion. Neben der Regenbogen-Fahne gibt es noch zahlreiche weitere Pride-Flaggen. Eine in überwiegend Grün- und Blau-Tönen gehaltene Flagge steht für die schwule Gemeinschaft, eine andere in Pink-, Rot- und Orange-Tönen symbolisiert die lesbische Gemeinschaft. Vor allem haben die Flaggen eines gemeinsam: Sie sind bunt. Hier gibt es einen Überblick über eine Auswahl an Pride-Flaggen und deren Bedeutung.

Alles zum Thema "Zeit für Pride"

Zeit für Pride: So bunt ist die Oberpfalz wirklich

Oberpfalz14.10.2022
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.