26.03.2020 - 17:19 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Bekannte Weidener Geschäftsfrau Anneliese Pöllmann ist verstorben

Im vergangenen Jahr ist die bekannte Weidener Geschäftsfrau Anneliese Pöllmann schwer erkrankt. Am Dienstag ist sie im Alter von 89 Jahren friedlich eingeschlafen.

Anneliese Pöllmann.
von Externer BeitragProfil

1952 hatte die gebürtige Weidenerin ihrem Mann Adolf Pöllmann in der Felixkirche in Neustadt das Ja-Wort gegeben. Bis zu dessen Tod 1993 führte sie das Uhren- und Schmuckgeschäft mit ihm gemeinsam, danach weiter zusammen mit ihrer Tochter Ursula Pöllmann. Seit 1898 befindet sich das Familienunternehmen am Oberen Markt.

Bis ins hohe Alter schaute Anneliese Pöllmann beinahe täglich im Geschäft vorbei, bevor sie mit ihrem Rollator, ihrem Rolls-Royce, wie sie immer sagte, Erledigungen machte oder bei schönem Wetter auch gerne mal von einem Café aus das fröhliche Treiben in der Altstadt beobachtete. Seit März 2019 lebte sie im Eleonore-Sindersberger-Altenheim und fühlte sich dort wohl. Beinahe täglich bekam sie Besuch von Verwandten und Bekannten. Später fiel ihr das Laufen immer schwerer und sie erfreute sich nun, gefahren mit dem Rollstuhl, an den Blumen und Pflanzen im Park.

Um Anneliese Pöllmann trauern drei Töchter und ein Sohn. Die Beerdigung findet im engsten Familienkreis statt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.