06.05.2019 - 16:10 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Besuch im Druckzentrum

Wie wird die Zeitung eigentlich gedruckt? Die Klasse 4a der Grundschule Wiesau besuchte das Druckzentrum von Oberpfalz-Medien.

Die Schüler der Klasse 4a der Grundschule Wiesau im Papierlager des Druckzentrums.
von Externer BeitragProfil

Wir, die Klasse 4a der Grundschule Wiesau, besuchten am 2. Mai mit unserem Lehrer Herrn Müllbauer das Druckzentrum in Weiden West. Unser Bus kam circa eine halbe Stunde zu spät, trotzdem kamen wir gerade noch pünktlich an. Am Eingang wurden wir von Frau Lang, unserer freundlichen Führerin, empfangen. Sie erzählte uns von den Chefs der Oberpfalz-Medien und den laufenden Kosten. Danach sagte sie, wir sollten während der Führung nichts anlangen.

Als erstes gingen wir zur Druckmaschine. Diese lief gerade und bedruckte das Papier, das mit 40 Kilometern pro Stunde durchlief. Zur Maschine gehören vier Farbkästen, die die Farben schwarz, blau, rot und gelb enthalten. Wir fanden es auf der Besuchergalerie sehr laut. Unser Lehrer machte noch bei paar Fotos. Danach gingen wir wieder zurück in einen Gang und besprachen einiges, wie zum Beispiel, warum die Arbeiter Ohrenstöpsel brauchen. (Lina, Julian, Philipp)

Im Rotationsleitstand

Danach besuchten wir den Rotationsleitstand. Dort waren zwei Personen, die die gedruckten Exemplare kontrolliert haben. Frau Lang hat uns gezeigt, wofür man die Druckplatten braucht und wie man sie verwendet. Es werden immer vier Platten für eine Seite gebraucht, weil es vier Farben gibt und für jede Farbe eine Druckplatte gebraucht wird. Jede Platte wird dann für die entsprechende Farbe mit einem Laser gebrannt.

Außerdem waren im Rotationsleitstand viele Bildschirme, mit denen man die Maschine kontrollieren konnte. Zum Schluss wurde uns noch erklärt, wofür man die winzigen Pünktchen, die unten am Rand der ersten Seite der Zeitung zu sehen sind, braucht. Sie dienen zur Kontrolle, ob alles genau aufeinander liegt. (Jakob, Jacob, Julian)

Das Papierlager

Nun gingen wir mit Frau Lang ins Papierlager. Wir erfuhren, dass eine große Rolle Papier ungefähr zwei Tonnen wiegt. Auf der größten Rolle ist der halbe Weg von Wiesau nach Weiden aufgerollt. Es werden in die Druckmaschine 2 Papierrollen eingespannt. Falls eine Rolle leer wird, übernimmt die andere Rolle, ohne dass die Maschine stoppen muss. An einem Abend werden acht Rollen verbraucht. Im Papierlager stehen riesige Papiertürme aus den Papierrollen. Auf der Verpackung steht das Datum, wann die Papierrolle geliefert wurde.

Außerdem haben wir im Lager einen Stapler gesehen, der elektrisch fährt. Er hat eine Gegengewicht von drei bis vier Tonnen. Wir erfuhren, dass jeden Tag Papier geliefert wird. Am Ende durften wir eine kleine Papierrolle mit in die Schule nehmen.

Zum Schluss verabschiedeten wir uns von Frau Lang und machten vor dem Druckzentrum Brotzeit. (Julia, Emma, Lukas, Nicolo, Maxi, Florian, Rafael)

Die Schüler der 4a der Grundschule Wiesau vor dem Leitstand im Druckzentrum.
Die Schüler der 4a der Grundschule Wiesau vor der Druckmaschine.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.