23.03.2021 - 10:38 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Corona-Pandemie: Stadt Weiden sagt Frühlingsfest ab

Es ist bitter, aber der Stadt bleibt bei den anhaltend hohen Inzidenzzahlen keine Wahl: Das zehntägige Frühlingsfest in Weiden ist abgesagt, ebenso der Jubilatemarkt.

Auf dem Festplatz in Weiden bleibt es still. Das Frühlingfest von 30. April bis 9. Mai ist gesagt.
von Stephanie Hladik Kontakt Profil

Zum zweiten Mal in Folge muss das Weidener Frühlingsfest ausfallen. Es hätte von 30. April bis 9. Mai stattgefunden. Das teilte die Stadt in einer Pressemitteilung am Dienstag mit. Wegen der Corona-Pandemie und den nach wie vor hohen Inzidenzzahlen seien Veranstaltungen auf nicht absehbare Zeit landesweit grundsätzlich untersagt. Das Frühlingsfest müsse daher auch wegen der Vorlaufzeiten, erneut abgesagt werden.

Die einschneidende Entscheidung falle der Stadt als Veranstalterin nicht leicht. Doch der Schutz der Gesundheit habe absolute Priorität, heißt es in dem Schreiben.

Nicht stattfinden wird auch der traditionelle Jubilatemarkt am 25. April, der erfahrungsgemäß gut besucht ist. Aus Infektionsschutzgründen muss die Stadt auch hier eine Absage erteilen. Durch die Absage des Marktes findet an diesem Tag auch kein verkaufsoffener Sonntag statt, da eine Sonntagsöffnung von Ladengeschäften an diesem Tag nur in Verbindung mit dem anlassgebenden Jahrmarkt zulässig ist. Dies sei unabhängig davon, ob und in welchem Umfang der Einzelhandel zum fraglichen Zeitpunkt aus Infektionsschutzgründen überhaupt geöffnet werden darf, teilte die Stadt mit.

Covid-19: Intensivbetten ausgelastet

Weiden in der Oberpfalz

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.