13.10.2021 - 14:04 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Coronavirus: Inzidenz in Weiden sinkt deutlich, Kreis Neustadt stabil

Die 7-Tage-Inzidenz im Stadtgebiet Weiden bleibt äußerst inkonstant. Diesmal geht es in die richtige Richtung. In Neustadt steigt der Wert leicht an. Neue Todesfälle gibt es jeweils keine.

Proben für Corona-Tests werden in einem Labor vorbereitet.
von Florian Bindl Kontakt Profil

Die 7-Tage-Inzidenz im der Stadt Weiden ist nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) deutlich gefallen. Nur zwei Neuinfektionen von Dienstag auf Mittwoch ergeben einen Wert von 47. Am Vortag lag die Inzidenz noch bei 70,5. Weiden nähert sich also wieder vorsichtig dem kritischen Schwellenwert von 35 an. Neustadt hat dagegen laut RKI 14 Neuinfektionen zu verzeichnen. Das hebt die Inzidenz leicht von 41,2 auf 43,3. Nur der Landkreis Tirschenreuth (23,7) liegt nun deutlich unter Weiden und dem Kreis Neustadt. Weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus gab es weder in der Stadt noch im Landkreis. Die exakten Zahlen:

  • Stadt Weiden: 20 Fälle in sieben Tagen (-10); 2938 Erkrankte seit Beginn der Pandemie (+2); 7-Tage-Inzidenz: 47 (70,5 am Dienstag); Tote: 98 (wie am Vortag)
  • Landkreis Neustadt/WN: 41 Fälle in sieben Tagen (+2); 5570 Erkrankte seit Beginn der Pandemie (+14); 7-Tage-Inzidenz: 43,3 (41,2 am Dienstag); Tote: 189 (wie am Vortag)

Am Dienstag hatte es keine neuen Coronafälle gegeben

Weiden in der Oberpfalz

Die aktuellen Corona-Zahlen für die Oberpfalz

Weiden in der Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.