22.09.2019 - 11:57 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Der diebische Bub und seine ungewöhnliche Beute

Ein Zehnjähriger wird beim Diebstahl ertappt. Was er eingesteckt hat, ist völlig untypisch für sein Alter.

Die Polizei übergab einen Zehnjährigen seinen Eltern. Er war bei einem ungewöhnlichen Diebstahl ertappt worden.
von Simone Baumgärtner Kontakt Profil

Mit einer Plastiktüte in Händen betrat ein zehnjähriger Junge am Freitagabend einen Einkaufsmarkt in Weiden. Darin packte er auch etwas ein. So jedenfalls wurde es laut Polizeibericht beobachtet. Nur statt die Ware an der Kasse zu bezahlen, wollte der Schüler lediglich einen Pfandbon einlösen und verschwinden. Weit kam er nicht.

Nach der Kasse wurde er angehalten. Ein Blick in seine Tüte zeigte, was er gestohlen hatte. Kein Spiel für eine Konsole, sondern eine elektrische Zahnbürste. "Nachdem ihm die Maschine wieder abgenommen wurde, wird er seine Zähne wohl weiterhin ohne Strom putzen müssen." Elektrisiert von der Tat dürften dagegen die Eltern gewesen sein. Ihnen übergab die Polizei den Zehnjährigen. Eine Strafe im Sinne des Gesetzes hat der Bub nicht zu erwarten. Da er noch keine 14 Jahre alt ist, ist er noch nicht strafmündig.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.