28.09.2020 - 10:07 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

FC Weiden-Ost eröffnet Fußballkleinfeld

Der FC Weiden-Ost eröffnete am Freitagnachmittag sein Fußballkleinfeld im nördlichen Bereich der Sportanlage. „Ich habe fast fünf Jahre lang um die Genehmigung gekämpft“, erklärte Vorsitzender Franz Bäumler.

Sparkassen-Chef Ludwig Zitmann und Vereinspräsident Franz Bäumler freuen sich mit dem Trainerstab über die Eröffnung des neuen Fußballkleinfelds.
von Helmut KunzProfil

Trainieren würden auf dem neuen Kleinfeld des FC Weiden-Ost Bambini bis zur U 13, also Kinder zwischen 4 und 14 Jahren. „Das Gelände haben wir dringend benötigt“, sagte Vorsitzender Franz Bäumler. Betroffen seien 200 Kinder. „Wir haben momentan insgesamt 17 Mannschaften im Punkt-Spielbetrieb.“ Gekostet habe der Ausbau zum Trainingsplatz 16.000 Euro. Über 8000 Euro seien durch das Crowdfunding-Programm „99 Funken“ der Sparkasse Oberpfalz Nord beigesteuert worden.

Die Aktion startete im September 2017. Mitte Dezember 2017 sei die Fundingschwelle von 8015 Euro erreicht gewesen, unterstrich Vorstandsvorsitzender Ludwig Zitzmann bei der Feierstunde. 500 Euro davon stammten aus dem Spendentopf der Sparkasse. 58 Unterstützer hätten zum Erreichen des Ergebnisses beigetragen. Sie waren allesamt zur Eröffnungsfeier geladen.

Wie Zitzmann mitteilte, habe eine engagierte Gruppe um den Projektinitiator Bäumler unter dem Projektnamen „Fußballkleinfeld“ das Spendengeld auf der Crowdfunding-Plattform eingesammelt. Zitzmann beglückwünschte die Verantwortlichen zum Erfolg. Bäumler betonte die Bedeutung des Projekts „Wir und Ihr – zusammen machen wir es wahr“ für die Kinder und Jugendlichen im Verein.

„Bei uns hat die qualifizierte und hochwertige Nachwuchsarbeit oberste Priorität“, unterstrich Bäumler. Dazu gehöre natürlich selbstverständlich auch, dass auch weniger begabte Kinder gefördert würden. Die Nachwuchsarbeit solle Schritt für Schritt die sportliche und persönliche Leistungsentwicklung jedes Kindes und Jugendlichen deutlich verbessern. Dabei stehe der Team-Gedanke beim FC Weiden-Ost immer im Vordergrund.

„Die Kinder in unserem Verein sind uns sehr wichtig. Sportlich sein und in Bewegung bleiben, ist nicht nur ein gutes Mittel um den Zivilisationserkrankungen vorzubeugen. Sport fördert auch Spaß, die Lebensqualität und die Geselligkeit“, hieß es weiter. Man wolle Kinder möglichst frühzeitig ins Vereinsleben integrieren und mit ehrenamtlichen Tätigkeiten bedenken. Dabei sollten Tugenden wie Teamgeist, Teamfähigkeit, Respekt, Einsatzbereitschaft und Fairplay als grundlegende Eigenschaften im Mittelpunkt stehen. „Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Hilfsbereitschaft und Ehrlichkeit sind oberstes Gebot.“ Auch der pflegliche Umgang mit vereinseigenen Gegenständen sollte selbstverständlich sein.

Weidens Oberbürgermeister eröffnet "Stadtradeln"-Aktion

Weiden in der Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.