13.09.2020 - 14:36 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Festnahme in Weiden nach Verbalattacke und Messerangriff

Mächtig auf Krawall gebürstet war ein stark angetrunkener 32-Jähriger in den Morgenstunden an diesem Sonntag. Schließlich zog er sogar ein Messer.

Erst legte sich ein 32-Jähriger mit der Weidener Polizei an, später zückte er ein Messer.
von Simone Baumgärtner Kontakt Profil

Mit unschönen Gesten machte ein 32-Jähriger am frühen Sonntagmorgen eine Polizeistreife in der Dr.-Seeling-Straße auf sich aufmerksam. Bei der anschließenden Kontrolle der Personalien ging es unschön weiter: Der Mann, der sich auf dem Nachhauseweg befand und 2,2 Promille Alkohol intus hatte, beleidigte die Beamten munter weiter. Nun eben verbal. Dann setzte er aber den Nachhauseweg fort – bis ihm diese junge Frau über den Weg lief.

Großeinsatz am Flutkanal

Weiden in der Oberpfalz

Sie hat der 33-Jährige laut Polizeibericht mit einem Messer bedroht. Bei einer anschließenden Fahndung der Polizei wurde der Betrunkene in unmittelbarere Nähe der Polizeiinspektion gefunden und festgenommen werden. Mundtot war der Mann aber nicht zu kriegen. Im Gegenteil. Munter habe er die Beamten weiter beleidigt und sich auch der Unterbringung in der Ausnüchterungszelle widersetzt. Spätestens wenn sich diese Zellentür wieder öffnet, wird der Mann realisieren, dass nun ein Verfahren gegen ihn läuft wegen Beleidigung, Bedrohung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.